Kurzmeldungen

Nominierung von Andreas Scheuer als Bundesverkehrsministers

Lesen Sie dazu ein Statement der EVG

Erfurt. Die EVG verbindet mit der Nominierung von Andreas Scheuer für das Amt des Bundesverkehrsministers die Erwartung, dass die im Koalitionsvertrag vereinbarten Ziele für den Bereich Schienenverkehr zügig umgesetzt werden. "Die angekündigte Verdopplung der Reisendenzahlen bis zum Jahr 2030 und ein Masterplan für den Güterverkehr sind kein Selbstläufer, wir erwarten konkrete Pläne zur Umsetzung, die auch mit den erforderlichen finanziellen Mitteln hinterlegt sind", machte der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner deutlich.
"Es muss mehr in die Infrastruktur investiert werden", stellte Kirchner fest. "Mobilität ist von übergeordneter Bedeutung" - so steht es im Koalitionsvertrag. "Wir hoffen, dass sich der neue Verkehrsminister dies zu eigen macht und die nötige Modernisierung, Barrierefreiheit, Bezahlbarkeit und flächendeckende Verfügbarkeit entschlossen vorantreibt", so der EVG-Vorsitzende.

Reiner Sörgel EVG/DGB

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Spielplatz am Schloßplatz wurde erweitert

Spielplatz am Schloßplatz wurde erweitert

Bad Frankenhausen Die Stadt Bad Frankenhausen ist als familiengerechte Kommune stets bemüht, die Rahmenbedingungen für Familien in der Kurstadt zu verbessern. Um das Spielangebot für die „Kleinsten“ zu erweitern bzw. zu verbessern, wurde jetzt auf dem Spielplatz am Schloßplatz ein Spielgerät für Kleinkinder errichtet.

Zur Leseliste hinzufügen

Digitales Fasten

Berlin Verzicht auf Smartphone und Co. im Trend

Zur Leseliste hinzufügen

Verkehrsteilnehmerschulung

Artern Kyffhäuser-Verkehrswacht lädt zum 26.09. in die VHS Artern

Zur Leseliste hinzufügen

Abrechnungsbetrug bei Pflegeleistungen

Berlin Neues aus dem Petitionsausschuss

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Tierischer Besuch beim VdK Ortsverband Artern

Artern Etwa 60 Mitglieder kamen am 08. September zu einer Veranstaltung des VdK OV Artern. Es gab Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Revierförster W. Rüdiger wusste Spannendes über das Thema „Wald und Wild im Altkreis Artern“ zu berichten. Zu Gast war diesmal Revierförster W. Rüdiger (Rentner)mit dem Thema „Wald und Wild im Altkreis Artern“. Er brachte auch seinen Hund „Boss“ mit.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Pflegeeltern im Kreis

Kyffhäuserkreis Kindern ein sicheres und geborgenes zu Hause geben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 12 Tagen

So finden Sie seriöse Gesundheitsinformationen im Internet

Köln Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland informiert

Zur Leseliste hinzufügen
vor 14 Tagen

Abrechnungsbetrug bei Pflegeleistungen

Berlin Neues aus dem Petitionsausschuss