Sport

Silbernes Jubiläum in Artern

Am 1. Mai 2018 fand das nunmehr 25. Streetball-Turnier, organisiert vom 1. BSV 94, in Artern auf dem Parkplatz im Gewerbegebiet statt.

Artern. Auch dieses Jubiläumsturnier war wieder eine tolle Party unterm Korb mit vielen spannenden Spielen und einem interessanten und umfangreichen Rahmenprogramm.  In diesem Jahr fanden insgesamt 39 Mannschaften den Weg nach Artern und sie kamen nicht nur aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt, sondern sogar aus Nordrhein-Westfalen. Dabei war das Herrenturnier mit 18 Teams wieder am stärksten besetzt. Auch in allen anderen Spielkategorien gab es Anmeldungen, wenn auch zum Teil leider nur ein oder zwei Mannschaften. Trotzdem wurde in allen Kategorien hart um die Pokale gekämpft. Besonders natürlich bei den Damen, Herren und U18 weiblich und männlich. Denn ein Sieg hier bei uns in Artern war gleichzeitig die Qualifikation für das Deutschlandfinale im Streetbasketball, was am 17. und 18. August in Hamburg stattfinden wird.

Zur Eröffnung des Turniers konnten die Organisatoren wieder einige Ehrengäste begrüßen: Natürlich die Schirmherrin des Turniers, unsere Landrätin Frau Hochwind, weiterhin die Bürgermeisterin von Artern, Frau Zimmer, den Präsidenten des LSB, Herrn Gösel, die Bundestagsabgeordnete Frau Steinke, die Landtagsabgeordnete Frau Holbe, Herrn Dr. Räuber vom Kyffhäuser-Kreissportbund, Herrn Greschuchna von der Kyffhäusersparkasse und weitere Vertreter von Institutionen oder langjährige Sponsoren.

Als besonderer Ehrengast war Steven Key gekommen, der Ex-Basketballprofi aus den USA besuchte unser Turnier bereits zum fünften Mal. Gemeinsam mit Ehefrau und den zwei Kindern nutzte er die Gelegenheit sich auch unsere Region noch ein wenig anzuschauen. Und vielleicht war es ja nicht der letzte Besuch.

Auch im Rahmenprogramm konnten wir auf bewährte Partner zählen. Die Auftritte der zwei Tanzgruppen des Arterner Turnvereins begeisterten die Zuschauer, das Bungeetrampolin, das Kinderschminken und die Stände der Verkehrswacht und des VdK waren immer dicht umlagert. Für das leibliche Wohl war in vielfältiger Form bestens gesorgt und für den Notfall stand das DRK mit Ersthelfern bereit.

Nach der Pressekonferenz übergaben die Schüler der Klasse 6b der Borlachschule an Frau Zimmer einige Modelle, wie sie sich ihre Heimatstadt in 30 Jahren vorstellen. Dieses Projekt soll noch fortgeführt werden und vielleicht entstehen da noch weitere schöne Ideen.

In den zusätzlichen Wettbewerben Time Shooter, Three Point und Silberball ging es ebenso spannend zu. Besonders der Silberball, ein Wurf aus 20 Metern Entfernung, stellte bei dem starken Wind eine ordentliche Herausforderung dar. Schon war zu befürchten, dass das Fahrrad in diesem Jahr keinen neuen Besitzer finden würde, doch im zweiten Durchgang gelang es Thomas Wolfram aus Bennungen, den Ball ins Netz zu befördern.

Ein unverhofftes Highlight gab es noch, als Steven Key ein Paar Nike-Turnschuhe als Preis zur Verfügung stellte. In einem Freiwurf-Contest konnten die Turnschuhe erspielt werden. Als Sieger ging dabei Arthur Rozdobudko aus Weißrussland hervor.

Des Weiteren gab es in diesem Jahr ein Streetballquiz rund um unser Turnier. Über die tollen Preise musste das Los entscheiden, als Losfee fungierte dabei die Tochter von Steven Key. Der erste Preis, ein Edeka- Einkaufsgutschein über 50 Euro, ging an Hagen Schmidt, einen aktiver Spieler aus Weimar.

Insgesamt war dieses 25. Turnier also wieder eine runde Sache und neben den Aktiven nutzten viele Arterner und ihre Gäste die Möglichkeit auf dem Turnierplatz einen erlebnisreichen Tag zu verbringen. Abschließend geht nochmals der Dank an alle fleißigen Helfer im Vorfeld und am Tag selbst, an alle Unterstützer und Sponsoren, allen voran die Kyffhäusersparkasse, Mitgas, Edeka Lehne und den Batzner-Hagebaumarkt. Ohne sie alle wäre dieses Turnier nicht möglich und wir hoffen und wünschen, dass wir auch in den kommenden Jahren auf ihre Hilfe und Unterstützung zählen können, damit der 1. Mai in Artern traditionell so fortgeführt werden kann.

Die Ergebnisse:

Herren: 1.Squad Streetball aus Kamp-Lintfort

2. Spielgemeinschaft A4

3. Fisticuff

Damen: 1. Vimo Ladies aus Jena

2. Chiro Concept Ladies

3. Die fantastischen Bier

U 18 männlich: 1. SGBW aus Schwalmstadt

2. Crazy Socks

3. Sandelholzner Ultras
U 18 weiblich: 1. 4 for Four aus Zeulenroda

Mixed: 1. Hi Jackers aus Erfurt

2. Shin Breakers

Rollis: 1. Rising Tigers aus Leipzig

2. TG Sangerhausen

U 14 männlich: 1. Power Rangers aus Weimar

2. Basketdragons

3. Space Taxi

U 14 weiblich: 1. Basketgirls

Minis: 1. Red Beans aus Erfurt

2. Ninja Haie

3. Unicorns

Time Shooter: 1. Igels aus Leipzig

2. Kansas City aus Sondershausen

3. Schlachtfelder V aus Sitzendorf

Three Point: 1. Paul Marks aus Sondershausen

2. Frank Bischoff

3. Simon Keßler

Silberball: Thomas Wolfram aus Bennungen (Wurf aus 20 Metern, Preis Fahrrad)

Caterina Dorsch

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Spielplatz am Schloßplatz wurde erweitert

Spielplatz am Schloßplatz wurde erweitert

Bad Frankenhausen Die Stadt Bad Frankenhausen ist als familiengerechte Kommune stets bemüht, die Rahmenbedingungen für Familien in der Kurstadt zu verbessern. Um das Spielangebot für die „Kleinsten“ zu erweitern bzw. zu verbessern, wurde jetzt auf dem Spielplatz am Schloßplatz ein Spielgerät für Kleinkinder errichtet.

Zur Leseliste hinzufügen

Digitales Fasten

Berlin Verzicht auf Smartphone und Co. im Trend

Zur Leseliste hinzufügen

Verkehrsteilnehmerschulung

Artern Kyffhäuser-Verkehrswacht lädt zum 26.09. in die VHS Artern

Zur Leseliste hinzufügen

Abrechnungsbetrug bei Pflegeleistungen

Berlin Neues aus dem Petitionsausschuss

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Tierischer Besuch beim VdK Ortsverband Artern

Artern Etwa 60 Mitglieder kamen am 08. September zu einer Veranstaltung des VdK OV Artern. Es gab Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Revierförster W. Rüdiger wusste Spannendes über das Thema „Wald und Wild im Altkreis Artern“ zu berichten. Zu Gast war diesmal Revierförster W. Rüdiger (Rentner)mit dem Thema „Wald und Wild im Altkreis Artern“. Er brachte auch seinen Hund „Boss“ mit.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Pflegeeltern im Kreis

Kyffhäuserkreis Kindern ein sicheres und geborgenes zu Hause geben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 12 Tagen

So finden Sie seriöse Gesundheitsinformationen im Internet

Köln Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland informiert

Zur Leseliste hinzufügen
vor 14 Tagen

Abrechnungsbetrug bei Pflegeleistungen

Berlin Neues aus dem Petitionsausschuss