Land und Leute

21. Landesverbandstag des VdK Hessen –Thüringen

VdK Bezirksverband Thüringen Nord wieder mit Delegierten dabei

Mitglieder des Fachausschuss Junioren(bunte T-Shirts) mit Frau Mascher (rechts neben Rollstuhlfahrer) und Ga?sten

Mitglieder des Fachausschuss Junioren(bunte T-Shirts) mit Frau Mascher (rechts neben Rollstuhlfahrer) und Ga?sten

Neu-Isenburg. Vom 11.-12.9.2015 fand in der Hugenottenhalle in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main der 21. Ordentliche Landesverbandstag des VdK Hessen –Thüringen statt.
Er stand unter dem Motto „Die Gesellschaft braucht Ehrenamt“.
Der Bezirksverband Thüringen Nord war mit folgenden Mitgliedern vertreten Heinz Schlabe (Kreisverband Eichsfeld), Ullrich und Marlies Braun (Kreisverband Sömmerda), Christian Fliegner, Monika und Volker Naundorf (Kreisverband Unstrut-Hainich), Ingrid Müller, Bernd Reiber, Ronald und Ina Römer (Kreisverband Nordthüringen).
Bei der Eröffnung begrüßte Karl-Winfried Seif (Landesvorsitzender des Sozialverbandes VdK Hessen-Thüringen) die anwesenden Gäste, darunter auch die Präsidentin des Sozialverbandes VdK Deutschland – Ulrike Mascher und bedankte sich bei den Delegierten für ihr ehrenamtliches Engagement.
Es waren insgesamt 177 stimmberechtigte Delegierte anwesend. Nach Erledigung verschiedener organisatorischer Punkte und Berichterstattungen des Landesvorsitzenden, Schatzmeister und verschiedener Ausschüsse erfolgte die einstimmige Entlastung des Landesvorstandes und der Wahlmarathon begann.
Der Landesvorsitzende Karl-Winfried Seif wurde mit 177 Ja Stimmen, 0 Nein und 0 Enthaltung gewählt. Dies gab es bisher nicht in der Geschichte des VdK Hessen- Thüringen. 18.00 Uhr war der 1. Tag zu Ende und das Abendessen gab es auf einem Schiff, mit dem wir den Main entlang fuhren und so die Frankfurter Skyline bei Nacht genießen konnten. Wichtig war natürlich hier der Erfahrungsaustausch in geselliger Runde. Am nächsten Tag wurde unter anderem der Sozialpolitische Forderungskatalog an die Landesregierung in Hessen und Thüringen verabschiedet. In ihm ging es z. Bsp. um die Themen Gesundheit, Pflege, Bildung, Förderung Ehrenamt um nur einiges zu nennen.
Im Foreyer waren verschiede Stände wie z. Bsp. der Fachausschuss Junioren mit Glücksrad, das Referat Ehrenamt –stellte das Buch „Käptn Kork „ vor, der VdK Reisedienst, VdK Betreuungsdienst, Ergo Versicherung, Fachstelle für Barrierefreiheit und die Selbsthilfegruppe Schlafapnoe vertreten.
Der Stand des Fachausschuss Junioren wurde vom Kreisjuniorenvertreter des KV Nordthüringen Ronald Römer unterstützt.
Bei der Abschlusskundgebung wurde der Landesgeschäftsführer Egbert Koeppen ehrenvoll verabschiedet und der Nachfolger Dirk Kammertöns ins Amt eingeführt.
Danach folgten Grußworte von Vertretern der verschiedenen Fraktionen, sowie die Ansprachen der Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie – Heike Werner und des Hessischen Ministers für Soziales und Integration – Stefan Grüttner. In ihnen ging es als Hauptthemen um die Flüchtlingssituation und Pflege.
Alles in allem waren es 2 anstrengende, aber auch informative und schöne Tage.

Ina Römer

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Ein bisschen Elbphilharmonie zu Gast in Artern

Ein bisschen Elbphilharmonie zu Gast in Artern

Artern Verein lädt herzlich zu klassischem Konzert in der Marienkirche

Zur Leseliste hinzufügen
Haushalt 2020: entfesselte Steigerung des Militäretats

Haushalt 2020: entfesselte Steigerung des Militäretats

Berlin findet Kersten Steinke

Zur Leseliste hinzufügen

Bauernproteste sind berechtigt

Bad Frankenhausen meint Kersten Steinke (MdB, Die Linke)

Zur Leseliste hinzufügen
Baumaßnahmen am Solgraben in Artern sind gestartet

Baumaßnahmen am Solgraben in Artern sind gestartet

Artern Das Biotop soll erhalten und die Artenvielfalt erhöht werden, denn die unscheinbare Meeressalde (Ruppia maritima) kommt im deutschen Binnenland nur im Arterner Solgraben vor.

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Baumaßnahmen am Solgraben in Artern sind gestartet

Artern Das Biotop soll erhalten und die Artenvielfalt erhöht werden, denn die unscheinbare Meeressalde (Ruppia maritima) kommt im deutschen Binnenland nur im Arterner Solgraben vor.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Armes reiches Deutschland

Berlin Steinke empört über steigende Anzahl an Tafelkunden

Zur Leseliste hinzufügen
vor 9 Tagen

Haushalt 2020: entfesselte Steigerung des Militäretats

Berlin findet Kersten Steinke

Zur Leseliste hinzufügen
vor 17 Tagen

Ein bisschen Elbphilharmonie zu Gast in Artern

Artern Verein lädt herzlich zu klassischem Konzert in der Marienkirche