Kurzmeldungen

Ausbildungsbereitschaft und -qualität müssen steigen

fordert der DGB

Kyffhäuserkreis. Anlässlich der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten in Thüringen für den Monat August und des Ausbildungsstartes 2017 warnt der DGB Hessen-Thüringen, dass der Tiefststand der Ausbildungsbereitschaft von Thüringer Unternehmen gravierende Auswirkungen für junge Menschen und die Fachkräfteentwicklung des Freistaates hat. Zurzeit sind noch 1.583 junge Menschen in Thüringen auf der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz. Im August hatte die Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit Zahlen veröffentlicht, wonach in Thüringen nur noch 14,7 Prozent der Betriebe überhaupt ausbilden.
„Wenn es kein Umdenken der Thüringer Unternehmen bezüglich Quantität und Qualität der Ausbildung gibt, droht auf lange Sicht ein Fachkräftemangel in Thüringen“, so Sandro Witt, stellv. Vorsitzender des DGB Hessen-Thüringen. „Einerseits Fachkräftemangel beklagen, selbst aber nichts dagegen tun, ist eine Rechnung, die nicht aufgeht. Die Betriebe müssen ihren Teil schon dazu beitragen, dass junge Menschen überhaupt die Chance auf eine Ausbildung und damit auf einen soliden Berufseinstieg bekommen. Wir benötigen passgenaue Angebote, eine gesicherte Ausbildungsqualität und gute Perspektiven für junge Menschen im Betrieb.“

Insbesondere die Situation von jungen Menschen mit Hauptschulabschluss ist nach wie vor ein Grund zur Sorge, so Witt. „Ein Großteil der angebotenen Ausbildungsstellen steht Menschen mit Hauptschulabschluss nicht offen, weil manche Arbeitgeber Bestenauslese betreiben. Wir müssen aufpassen, dass nicht Teile einer Generation von der beruflichen Qualifizierung ausgeschlossen werden. Eine berufliche Ausbildung schützt am besten vor Arbeitslosigkeit. Deshalb müssen Arbeitgeber auch jungen Menschen mit Hauptschulabschluss eine Chance geben. Damit sichern sie sich nicht nur ihren Fachkräftebedarf, sondern übernehmen auch Verantwortung in unserer Gesellschaft.“

Reiner Sörgel EVG/DGB

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Reinsdorfer sammeln 300 Euro für ihre Kita

Reinsdorfer sammeln 300 Euro für ihre Kita

Reinsdorf Reinsdorfer Zwergenmarkt-Team bringt Kinderaugen zum leuchten. Weitere Veranstaltungen geplant.

Zur Leseliste hinzufügen

Wetterbeobachtung vollautomatisch

Artern Kein Personal mehr in Artern nach über 60 Jahren

Zur Leseliste hinzufügen
Weihnachtsgrußwort der Landrätin

Weihnachtsgrußwort der Landrätin

Kyffhäuserkreis Lesen Sie hier den Weihnachtsgruß der Landrätin Antje Hochwind

Zur Leseliste hinzufügen
Benefizkonzert im Rathaus

Benefizkonzert im Rathaus

Artern Der Verein „ars interactiva“ lädt zu einem Konzert mit Professor Oczkowski ins Arterner Rathaus zu einem klassichen Klavierkonzert.

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Stunden

Rotmilanschutz im Kyffhäuserkreis und im LK Nordhausen

Kyffhäuserkreis Bestand der Rotmilane soll in beiden Kreisen stabilisiert werden. Dazu ist auch die Hilfe der Landwirte notwendig. Neue Pappeln müssten gepflanzt werden, geeignete Flächen werden gesucht.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 23 Stunden

Die Show der Außergewöhnlichen Talente

Sömmerda Ein buntes Spektakel für Groß und Klein verspricht die Stiftung Finneck und sucht noch Teilnehmer.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 5 Tagen

Beratung für Schwerhörigen, Ertaubten, Tinnitusbetroffene und CI

Artern kostenfrei und unabhängig

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Benefizkonzert im Rathaus

Artern Der Verein „ars interactiva“ lädt zu einem Konzert mit Professor Oczkowski ins Arterner Rathaus zu einem klassichen Klavierkonzert.

Shop