WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA
#aprilapril

Land und Leute

Aprilscherze in der Arterner Zeitung - Trinkwasser nicht belastet

Gleich zwei Artikel sollten unsere Leser in die Irre führen.

Kyffhäuserkreis. Trinkwasser nicht belastet

Die meisten Leser erkannten natürlich sofort, dass die Berichterstattung zum Trinkwasser frei erfunden war. Wir schrieben, dass Trinkwasser sei mit Diwasserstoffmonoxid belastet, was nichts anderes als ein anderer Name für H2O also Wasser ist. Vor wasserbelastetem Trinkwasser brauch sich wohl niemand zu fürchten. Allen Lesern, die den Artikel wirklich gelesen haben und nicht nur anhand der Überschrift im Facebook reagiert haben, sollte schnell klar geworden sein, dass „Hörensagen“ keine verlässliche Quelle ist. Vielleicht war es eine kleine Übung in Medienkunde. Auch der Artikel von Lutz Blobner, der in den Kyffhäuser Nachrichten erschien und die Panik um die Wasserqualität ausgelöst hat, hätte man als kritischer Leser durchaus als faktenarm identifizieren können. So ist in diesem Zusammenhang ein belehrender Hinweis an die Kyffhäuser Nachrichten legitim. Auch Onlinezeitungen haben die Aufgabe Beiträge ihrer Leser auf Plausibilität zu prüfen und ein Anruf beim KAT oder das Anfordern von Messergebnissen hätte schnell deutlich gemacht, dass Grenzwerte nicht überschritten wurden.

Die Werte für das Trinkwasser des Kyffhäuser Abwasser- und Trinkwasserverbands liegen unter den Grenzwerten. Der Grenzwert für Uran liegt bei 10 Mikrogramm/Liter. Nach Angaben des KAT, der das Trinkwasser, wie auch das Gesundheitsamt, permanent überwacht, lag der Uranwert bei der letzten Ortsnetzprobe Artern bei 8,0 Mikrogramm/Liter.

Der Nitratwert lag bei der letzten Messung bei 40,3 Milligramm/Liter und damit auch unter dem offiziellen Grenzwert von 50 mg/l. Eine seriöse Diskussion, ob die Werte, trotz Einhaltung der offiziellen Grenzwerte, zu hoch sind, ist durchaus legitim. Diese müssten wir als Anwohner anstoßen, müssen dann allerdings bereit sein, mehr für unser Trinkwasser zu bezahlen. Denn es ist wahrscheinlich das dieses teurer werden würden, wenn wir den KAT damit beauftragen neue Brunnen zu bohren oder Wasser aus anderen Gebieten zu beziehen.
Hier können Sie den Artikel noch einmal lesen: www.arterner-zeitung.de/artikel/2018-04/KAT-in-Erklaerungsnot-Trinkwasser-sehr-stark-belastet

Der zweite Streich

In diesem Jahr gab es erstmalig einen zweiten Aprilscherz in der Arterner Zeitung. Unserem Autor unterliefen „kleinere“ Fehler bei den Namen der Landratskandidaten. Die richtigen Namen lauten: Antje Hochwind (SPD), Jens Krautwurst (CDU) und Björn Hornschu (AfD).

Hier können Sie auch diesen fehlerhafte Artikel nachlesen: www.arterner-zeitung.de/artikel/2018-04/Kandidaten-zur-Landratswahl-stehen-fest

Matthias Zupp

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Weitere Artikel zum Thema #aprilapril

Zur Leseliste hinzufügen

Kandidaten zur Landratswahl stehen fest

Kyffhäuserkreis 3 Bewerber wollen Landrat/-in werden

Zur Leseliste hinzufügen
KAT in Erklärungsnot - Trinkwasser sehr stark belastet

KAT in Erklärungsnot - Trinkwasser sehr stark belastet

Artern Trinkwasser offenbar mit Diwasserstoffmonoxid verseucht

Zur Leseliste hinzufügen
Artern soll Kreisstadt von neuem Superkreis werden

Artern soll Kreisstadt von neuem Superkreis werden

Thüringen Geleakte Pläne aus dem Innenministerium sehen Artern wieder als Kreisstadt vor.

Zur Leseliste hinzufügen
Koenen kandidiert doch noch einmal

Koenen kandidiert doch noch einmal

Artern Die SPD und der amtierende Bürgermeister mit der ganz großen Überraschung.

Zur Leseliste hinzufügen
Seilbahn statt Geolift!

Seilbahn statt Geolift!

Bad Frankenhausen Spektakulärer Neustart am Kyffhäuser: Mit der Übernahme des Kyffhäuserdenkmals durch die Kur GmbH und damit die Stadt Bad Frankenhausen, wird ein neues touristisches Highlight am Kyffhäuser geschaffen.

Zur Leseliste hinzufügen
Schweinemastanlage für Industriegroßfläche Kyffhäuser vorgesehen

Schweinemastanlage für Industriegroßfläche Kyffhäuser vorgesehen

Artern Endlich scheint ein Investor für das geplante Industriegebiet gefunden.

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
KAT in Erklärungsnot - Trinkwasser sehr stark belastet

KAT in Erklärungsnot - Trinkwasser sehr stark belastet

Artern Trinkwasser offenbar mit Diwasserstoffmonoxid verseucht

Zur Leseliste hinzufügen

Ein dickes Osterei

Artern Förderverein „Kindergarten Magdalenenstraße Artern e.V.“ erhielt anonyme Spende

Zur Leseliste hinzufügen
Osterfeuer in Artern

Osterfeuer in Artern

Artern Die Linksfraktion des Arterner Stadtrats lädt zum 4. Mal zum Osterfeuer nach Artern ein. Ärgerlich für die Veranstalter ist die illegale Müllentsorgung.

Zur Leseliste hinzufügen
Aprilscherze in der Arterner Zeitung - Trinkwasser nicht belastet

Aprilscherze in der Arterner Zeitung - Trinkwasser nicht belastet

Kyffhäuserkreis Gleich zwei Artikel sollten unsere Leser in die Irre führen.

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Verkehrssicherheitstag

Ringleben in der Kita „Pfiffikus“ Ringleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Konzertrezension zum Duo GORDIE TENTREES & JAXON HALDANE

Bad Frankenhausen Rezension zum Konzert des Duos GORDIE TENTREES & JAXON HALDANE aus Kanada am 20. April im Panorama Museum Bad Frankenhausen.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Neues Quartier für Fledermäuse

Kyffhäuserkreis An der Naturschutzstation Numburg am Stausee Kelbra wurde durch die Verkleidung des Hausgiebels am Haupthaus ein neues Quartier für die dort vorkommenden Fledermäuse geschaffen. Ebenso wurden an dem Artenschutzhaus bauliche Mängel beseitigt, um Prädatoren wie Steinmarder und Waschbär von den bestehenden Quartieren dort fern zu halten.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Armut in Deutschland den Kampf ansagen

Berlin Antrag der Linken im Bundestag

Shop