Land und Leute

Studieren in Nordhausen

Arbeitsagentur und Hochschule informierten Asylbewerber

Foto: AA Nordhausen

Foto: AA Nordhausen

Nordhausen. Die Nordhäuser Arbeitsagentur hat in Kooperation mit der Hochschule Nordhausen erstmals Asylbewerber zu einer Studien-Informationsveranstaltung eingeladen.
Rund 40 junge Leute vorwiegend aus Syrien und Afghanistan waren der Einladung gefolgt. Prof. Dr. Jörg Wagner, Präsident der Nordhäuser Hochschule begrüßte und informierte die jungen Menschen über die Vielfalt der Studiengänge und deren Zugangsvoraussetzungen. Vor allem der Erwerb der deutschen Sprache sei vor Beginn des eigentlichen Studiums unerlässlich und erfordere ein zweijähriges vorgeschaltetes Vorbereitungsstudium, welches mit Abschlussprüfung ende.
Karin Schmidt, Beraterin für akademische Berufe der Nordhäuser Arbeitsagentur verwies auf das umfangreiche Beratungsangebot der Agentur für Arbeit. „Deutschland bietet eine Vielfalt von Möglichkeiten im Hinblick auf Ausbildung und Studium. Wir wollen Asylbewerbern Wege aufzeigen und helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen“, so Schmidt. Unterstützung bei beruflicher Orientierung biete man sowohl in Nordhausen als auch in den Geschäftsstellen im Landkreis Eichsfeld und Kyffhäuserkreis an. Neben dem Studienangebot informiere man auch über das in den Herkunftsländern eher unbekannte duale Ausbildungssystem, welches gute Integrationschancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt verspricht.
Die im Anschluss an die Veranstaltung angebotenen individuellen Gespräche seien von vielen ausländischen Gästen genutzt worden. Zudem verschafften sich die jungen Leute einen ersten Eindruck vom Campus in Nordhausen.

Agentur für Arbeit Nordhausen

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Einbruch ins Bettenlager

Bad Frankenhausen in Frankenhausen

Zur Leseliste hinzufügen
Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Wiehe Dank großzügiger Spenden konnten wir das Familienbad Hohe Schrecke renovieren und ermöglichen weiterhin Schwimmunterricht für Kinder. Termine für Veranstaltungen im Bad sind bereits geplant.

Zur Leseliste hinzufügen

Alokoholisiert im Kreisverkehr geradeaus

Artern Zwei Verletzte nach Unfall in Artern

Zur Leseliste hinzufügen

Preiserhöhung sorgt für Widerspruch

Bad Frankenhausen Fraktion „Gemeinsam für Bad Frankenhausen“ kritisiert neuen Preis

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Stürmisches Wetter sorgt für Polizeieinsätze

Nordthüringen in Nordthüringen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

LINKE startet mit viel Politiknachwuchs in den Wahlkampf

Artern Generationenwechsel bei der Linken im Stadtrat kündigt sich an.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Am 19.05. ins Spengler Museum

Sangerhausen Internationalen Museumstag

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Mörtelsäcke entwendet

Heldrungen in Heldrungen