Sport

Germanen erfolgreich in Halle/Saale am Start

Der AC Germania trat bei den Landesmeisterschaften im klassischen und freien Ringkampf in Halle an und konnte einige Erfolge für sich verbuchen.

Foto: Christian Tiesel

Foto: Christian Tiesel

Halle. Am 10. Februar 2018 fanden nach den Thüringer Landesmeisterschaften nun auch die Landesmeisterschaften von Sachsen-Anhalt im Freien und Klassischen Stil in Halle statt. Ausgerichtet wurde das Turnier vom SV Braunsbedra. Es sollte ein Medaillensegen für den AC Germania Artern werden.

Erfreulicherweise konnte eine deutliche Erhöhung der Teilnehmerzahl bei diesem offen ausgetragenen Turnier gegenüber dem Jahr 2017 festgestellt werden. Es waren insgesamt 211 Sportler in beiden Stilarten am Start. Aus Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen, Hessen, Brandenburg und Tschechien waren die Ringkampfsportler zum Wettkampf angereist. Der AC Germania Artern konnte in diesem Jahr eine große gemeinsame Mannschaft an den Start bringen. Von den kleinsten der C-Jungend bis hin zu den Männern und Frauen stellten die Germanen 14 Kämpfer im freien Stil und 12 im klassischen Stil auf die Matten. Mannschaftsringer Jan Zizka reiste mit weiteren tschechischen Sportfreunden ebenfalls zum Wettkampf an. Darüber freuten sich die Germanen aus Artern besonders. Natürlich wollte ein jeder an diesem Tag die Krone des Landesmeisters erringen.

Die Germanen stellten sich in den verschiedenen Altersklassen – vier Sportler der C-Jugend, drei der B-Jugend, ein A-Jugendlicher, sechs Männer und eine Frau – ihren Gegnern. Hierbei errangen die Sportler zur Freude der Trainer und Mitreisenden dabei sieben Landesmeistertitel im freien Stil und vier Landesmeistertitel im klassischen Stil.

Am Ende des Tages konnte eine rund herum positive Bilanz gezogen werden. Insgesamt kehrten die Germanen mit 21 Medaillen aus Halle zurück. Jack Eisenhardt, Jan Zizka und Christian Mehlig erkämpften in Halle sogar den Landesmeistertitel in beiden Stilarten. Als bislang bester Sportler vom AC Germania Artern in diesem Jahr hat Jack Eisenhardt nun alle vier Landestitel in der Tasche. Meister in Thüringen und in Sachsen-Anhalt in beiden Stilarten! Ein souveräner Beweis für sein aktuell starkes Leistungsvermögen.

Mit den guten Ergebnissen erreichte die ACG-Mannschaft in der Gesamtvereinswertung einen 2. Platz. In den Einzelkategorien Männer griechisch und Freistil, sowie C-Jugend griechisch jeweils sogar den 1. Platz.

Der Glückwunsch von Verein und Betreuern geht an alle Medaillengewinner und Platzierten. Diese Leistungen in allen Altersklassen stellten die Trainer und Betreuer zufrieden und lassen alle positiv in Richtung der nächsten Höhepunkte, den Mitteldeutschen Meisterschaften 2018, blickten.

Folgende Platzierungen wurden im Einzelnen erreicht:

Freier Ringkampf:

C-Jugend

1. Platz Jack Eisenhardt
1. Platz Max Neubert
4. Platz Jacob Gabriel
6. Platz Noah Allendorf

B-Jugend

3. Platz Marco Krüger
6. Platz Cedrik Tiesel
6. Platz Pascal Filla

A-Jugend

3. Platz Jan Eric Reinhardt

Frauen
1. Platz Katharina Gilewitsch

Männer

1. Platz Hasam Sherzad
1. Platz Steve Brylla
1. Platz Jan Zizka
1. Platz Christian Mehlig
2. Platz Pascal Göbel

Klassischer Ringkampf:

C-Jugend

1. Platz Jack Eisenhardt
2. Platz Max Neubert
2. Platz Noah Allendorf
3. Platz Jacob Gabriel

B-Jugend

2. Platz Cedrik Tiesel
3. Platz Marco Krüger
4. Platz Pascal Filla

A-Jugend

3. Platz Jan Eric Reinhardt

Männer

1. Platz Tim Salzmann
1. Platz Jan Zizka
1. Platz Christian Mehlig
3. Platz Hasam Sherzad

Manja Braunsdorf / AC Germania Artern

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Kundgebung für den Erhalt des Krankenhauses

Bad Frankenhausen Stadt Bad Frankenhausen ruft zur öffentlichen Kundgebung auf

Zur Leseliste hinzufügen
Programm zum Weihnachtsmarkt

Programm zum Weihnachtsmarkt

Artern Lesen Sie hier das Programm zum diesjährigen Weihnachtsmarkt

Zur Leseliste hinzufügen

Geld für die Rente statt für die NATO!

Berlin fordert Kersten Steinke (MdB)

Zur Leseliste hinzufügen
Niedrigste Arbeitslosigkeit seit 1990

Niedrigste Arbeitslosigkeit seit 1990

Nordhausen Die Agentur für Arbeit meldet die niedrigsten Arbeitslosenzahlen seit 1990. Es gibt aber auch Probleme. So fehlen Bewerber für Ausbildungsstellen.

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Programm zum Weihnachtsmarkt

Artern Lesen Sie hier das Programm zum diesjährigen Weihnachtsmarkt

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Sitzung des Hauptausschusses

Artern am Dienstag den 20.11.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Kundgebung für den Erhalt des Krankenhauses

Bad Frankenhausen Stadt Bad Frankenhausen ruft zur öffentlichen Kundgebung auf

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

EVG zu Tarifverhandlungen

Erfurt Kernforderungen werden in der vierten Runde verhandelt