Land und Leute

Wanderwege wieder frei begehbar

Der Wonnemonat Mai bietet allerbeste Voraussetzungen um eine ausgiebige Wanderung zu machen und das frische Grün der Wälder und die Blütenpracht auf den Streuobstwiesen zu genießen.

Hohe Schrecke. Pünktlich zum Start der diesjährigen Wandersaison ist auch das Wanderwegesystem der Hohen Schrecke wieder fit gemacht worden. Die von Sturmtief Friederike verursachten massiven Schäden sind inzwischen weitgehend beseitigt. Frau Straka von der Naturstiftung David teilt uns hierzu mit: „Es war eine große Herausforderung sämtliche Wanderwege weitgehend wieder frei und sicher für Wanderer begehbar zu machen. Dies ist bis auf Ausnahme des „Langen Tals“ über Braunsroda (Enzian-Wiesenweg & Kleiner Rundweg) nun gelungen. Das Lange Tal ist auch begehbar, allerding muss man hier weiterhin über dem Weg liegende Bäume umgehen. Wir hoffen, dass auch dieser letzte Wegeabschnitt schnellstmöglich beräumt wird. Wir wünschen allen Wanderern und Naturfreunden viel Freude bei der Erkundung der Hohen Schrecke auf unseren Wanderwegen und freuen uns auch über Feedback wie es Ihnen gefallen hat.

Stefanie Schröter // Projektbüro Hohe Schrecke

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Kioskbetreiber:in gesucht

Heldrungen Naturschwimmbad Heldrungen sucht per Facebook

Zur Leseliste hinzufügen

Unwetter führt zu Überflutungen

Reinsdorf zwischen Artern und Reinsdorf

Zur Leseliste hinzufügen

Verkehrsunfall beim Überholen

Wiehe mindestens 10.000 € Schaden

Zur Leseliste hinzufügen

Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

An der Schmücke in An der Schmücke

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 14 Stunden

251. Brunnenfest - Programm 2024

Artern Lesen Sie hier das Porgramm zum 251. Arterner Brunnenfest. 2024 präsentiert die Stadt die neu gebaute Freilichtbühne. Man gibt sich besonders gastfreundlich, denn...

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Programm 332. Bartholomäusmarkt

Wiehe Lesen Sie hier das Programm für den 332. Bartholomäusmarkt 2024 in Wiehe.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Parkinson-Risiko durch Pestizide

Kyffhäuserkreis Berufskrankheit anerkannt

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Parkplatzunfall - Kind gegen Auto

Bad Frankenhausen in Frankenhausen