Kurzmeldungen

Gnadenlose Ausbeutung der Paketzusteller stoppen

fordert Kersten Steinke (Bundestagsabgeordnete, Die Linke)

Berlin. Die großen Paketdienstleister arbeiten mit Subunternehmen, die die Paketboten oftmals schamlos ausbeuten. Mindestlohn und geregelte Arbeitszeiten sind tabu, dafür werden reichlich Überstunden geleistet. Schein- und Soloselbstständige sowie aus dem Ausland nach Deutschland temporär entsandte Arbeitnehmer sind eher die Regel als die Ausnahme. Systematische Verstöße gegen Arbeits- und Sozialrecht sind in der Paketbranche umfangreich dokumentiert. Die Gewerkschaft Verdi spricht von "zum Teil mafiösen Strukturen". Zwischen 2009 und 2017 sanken die mittleren Löhne bei den Post-, Paket- und sonstigen Zustelldiensten um über 15 Prozent, während sie in der Gesamtwirtschaft in der gleichen Zeit um 20 Prozent anstiegen.
Kersten Steinke, linke Abgeordnete aus Nordthüringen, und ihre Fraktion Die Linke haben deshalb einen Antrag zu einem längst überfälligen Gesetzentwurf zur "Einführung einer Nachunternehmerhaftung in der Paketbranche" eingebracht. Kersten Steinke: "Die großen Paketdienstleister sollen haften, wenn ihre Subunternehmer keine Sozialabgaben zahlen. Das reicht jedoch bei weitem nicht aus. Eine regelmäßige Kontrolle der zuständigen Aufsichtsbehörden und die Dokumentation der Arbeitszeiten müssen ebenso ins Gesetz verankert werden, damit Lohnansprüche und Ansprüche auf Sozialversicherungsbeiträge geltend gemacht werden können."

Pressemitteilungen Kersten Steinke

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Artern Lesen Sie hier das Programm zum Jubiläumsmarkt in Artern. Das erste Mal fand der Markt im Jahr 1972 statt, eigentlich müsste es bereits der 51. sein, aber...

Zur Leseliste hinzufügen
 Frau durch Hundebisse verletzt

Frau durch Hundebisse verletzt

Schönfeld Die Frau war in Schönfeld unterwegs und wollte ihre Katze vor freilaufenden Hunden schützen.

Zur Leseliste hinzufügen
Sperrung der Brücke über die Helme in Heygendorf

Sperrung der Brücke über die Helme in Heygendorf

Heygendorf Nach einer Brückenprüfung muss die Brücke gesperrt werden.

Zur Leseliste hinzufügen

Streifenwagen kollidiert mit geparktem Sattelauflieger

Artern Sachschaden mindestens 5000 Euro

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Brand in Gartenanlage

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Fahrrad gestohlen

Artern in Artern

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Fachkräfte gewinnen und halten

Kyffhäuserkreis Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) gibt gemeinsam mit Landratsamt Kyffhäuserkreis neue Impulse für die Fachkräftegewinnung und -bindung. Die Thaff möchte Unternehmen vor Ort Chancen aufzeigen.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Berauscht auf Auto aufgefahren

Heldrungen in Heldrungen