Kurzmeldungen

Town & Country Stiftungspreis für Donndorf

für engagierte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Donndorf. Training für besseres Hören, Kinderfahrzeuge für aktive Bewegung, Equipment für kreative Jugendangebote und Englischunterricht für Vorschulkinder: Erneut fördert die Town & Country Stiftung wichtige Arbeit für benachteiligte Kinder und Jugendliche mit jeweils 1.000 Euro und würdigt so auch das Engagement der Menschen hinter diesen Projekten.

Der Town & Country Stiftungspreis geht ins zehnte Jahr: Auch 2022 unterstützt er mit insgesamt fast 600.000 Euro gemeinnützige Einrichtungen, Vereine und Initiativen in ganz Deutschland, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen. In der ersten Phase erhalten 500 Projekte je 1.000, im Herbst die herausragenden unter ihnen noch einmal 5.000 Euro.
Geht es nach Stephan Reinhardt, Geschäftsführer der Winkler Eigenheim-Bau GmbH & Co. KG in Erfurt, gebührt diese Auszeichnung allen Projekten, die er betreut. Als einer von rund 240 Stiftungsbotschafter:innen vertritt er die in Erfurt ansässige Town & Country Stiftung vor Ort, hält den Kontakt zu den überwiegend Ehrenamtlichen und übergibt auch die Stiftungspreise. Manche der Akteur:innen kennt Stephan Reinhardt seit Jahren: „Sie sind für Kinder und Jugendliche da, die es schwerer haben als andere, und machen ihren Weg ein wichtiges Stück leichter: Diesen für die Kids genauso wie für uns als Gesellschaft unverzichtbaren Einsatz mit Herzblut und Kreativität würdigen wir nur zu gern mit dem Stiftungspreis!“, dankte er den Preisträger:innen.
Stellvertretend für die Stiftung mit Sitz in der Thüringer Landeshauptstadt überreichte Stephan Reinhardt die symbolischen 1.000-Euro-Schecks an die vier geförderten Projekte:
• Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Donndorf e. V. möchte die THEPRA Kita „Bummi“ in Donndorf im Kyffhäuserkreis mit dem Projekt „Ich bin ganz Ohr!“ unterstützen, um Hörbeeinträchtigungen der Kinder rechtzeitig erkennen und behandeln zu können. Nachdem ermittelt wurde, wie gut die Hörverarbeitung funktioniert, können förderungswürdige Kinder drei Monate lang in ihrer Kita ihre Hörwahrnehmung trainieren. Der Förderbetrag fließt in die Informationskampagne, Hörtests, Technikmiete und Beratungsleistungen.
• Das Projekt „Volle Fahrt voraus“ der Christophoruswerk Erfurt gGmbH und des Kinder- und Jugendhauses „Sonnenhügel“ soll die 14 in der Einrichtung lebenden Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Familien wohnen, in der Entwicklung ihrer motorischen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten aktiv unterstützen. Dafür werden mithilfe der Fördersumme vier robuste und langlebige Kinderfahrzeuge angeschafft, mit denen die Kids Spielplätze, Garten und nähere Umgebung erkunden können. Das fordert und fördert sie – und macht vor allem Spaß. • Der Music-College Erfurt e. V. betreibt seit 25 Jahren offene Kinder- und Jugendarbeit, kostenfrei für Kinder und Jugendliche jeglichen Hintergrundes, auch mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung. Der Fokus liegt auf musikalischen und medienbezogenen Projekten. Im Jugendhaus Fritzer können Kinder und Jugendliche aus den Brennpunkten der Stadt Erfurt z. B. Musikworkshops, Bandproben oder außerschulische Bildungsangebote besuchen. Für einige Angebote benötigt der Verein modernes audiovisuelles Equipment und investiert die Förderung in einen Beamer mit passendem Zubehör.
• Das Evangelische Kinderhaus am Drosselberg in Erfurt steht als Kinderstätte offen für alle, unabhängig von Herkunft, Religion und Weltanschauung: Entsprechend groß ist die soziale, religiöse und kulturelle Vielfalt der Kinder. Gruppenübergreifende Angebote als zentraler Bestandteil der Förderung bieten die Möglichkeit, gemeinsam zu lernen. So wurde den 4- bis 6-Jährigen in den vergangenen Jahren Englischunterricht angeboten. Das gern genutzte Angebot soll nun für alle interessierten Kinder – unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten ihrer Eltern – mit Unterstützung des Fördervereins langfristig im Kinderhaus verstetigt werden, wozu auch die Fördersumme beiträgt.
Der 10. Town & Country Stiftungspreis fördert so erneut deutschlandweit soziales Engagement für sozial, geistig und körperlich benachteiligte Kinder und Jugendliche. 2022 widmet er sich unter dem Akzent #besonders_anders den hohen psychischen Belastungen, denen Kinder und Jugendliche in diesen Zeiten ausgesetzt sind, fördert in diesem Zusammenhang Bildung, Therapie und Seelsorge, Integration und Inklusion. Dafür unterstützt er wie jedes Jahr Bildungseinrichtungen, Vereine und viele andere, die sich für Chancengleichheit unabhängig von Herkunft, Geschlecht, sozialem oder religiösem Hintergrund einsetzen – und so jungen Menschen bessere Perspektiven eröffnen.
Über die Town & Country Stiftung
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet, zunächst um unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Bald kam der jährlich verliehene Stiftungspreis dazu: Dieser unterstützt gemeinnützige Einrichtungen, die sich für sozial benachteiligte, kranke oder behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen.
In diesem Rahmen werden bundesweit jährlich 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit je 1.000 Euro gefördert. „Jedes Jahr sind wir – auch nach nun schon einem Jahrzehnt – aufs Neue überrascht und begeistert von der Vielfalt bürgerschaftlichen Engagements in unserem Land“, freut sich Stiftungsvorstand Christian Treumann: „Es fällt unserer Jury immer wieder schwer, unter den vielen, oft sehr kreativen und stets leidenschaftlichen Initiativen für jedes Bundesland nur eine herausragende auszuwählen, die dann auf der Town & Country Stiftungsgala im Herbst mit weiteren 5.000 Euro prämiert wird.“
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter: www.tc-stiftung.de

Monika Springub

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Artern Lesen Sie hier das Programm zum Jubiläumsmarkt in Artern. Das erste Mal fand der Markt im Jahr 1972 statt, eigentlich müsste es bereits der 51. sein, aber...

Zur Leseliste hinzufügen
 Frau durch Hundebisse verletzt

Frau durch Hundebisse verletzt

Schönfeld Die Frau war in Schönfeld unterwegs und wollte ihre Katze vor freilaufenden Hunden schützen.

Zur Leseliste hinzufügen
Sperrung der Brücke über die Helme in Heygendorf

Sperrung der Brücke über die Helme in Heygendorf

Heygendorf Nach einer Brückenprüfung muss die Brücke gesperrt werden.

Zur Leseliste hinzufügen

Streifenwagen kollidiert mit geparktem Sattelauflieger

Artern Sachschaden mindestens 5000 Euro

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Brand in Gartenanlage

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Fahrrad gestohlen

Artern in Artern

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Fachkräfte gewinnen und halten

Kyffhäuserkreis Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) gibt gemeinsam mit Landratsamt Kyffhäuserkreis neue Impulse für die Fachkräftegewinnung und -bindung. Die Thaff möchte Unternehmen vor Ort Chancen aufzeigen.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Berauscht auf Auto aufgefahren

Heldrungen in Heldrungen