Kultur

War Goethes Großvater Arterner?

Goethes unbekannter Großvater - Friedrich Georg Göthé (1657 – 1730), Ausstellungseröffnung in Artern am 15.07.2023 um 15:00 Uhr

So könnte Friedrich Georg Göthé ausgesehen haben - Foto mit KI generiert

So könnte Friedrich Georg Göthé ausgesehen haben - Foto mit KI generiert

Artern. Konzipiert wurde diese interessante Ausstellung zum Großvater des Dichterfürsten vom Goethe-Museum in Frankfurt am Main. Das Museum übergab die Tafeln der Ortsvereinigung Sondershausen der Goethe-Gesellschaft und führte sie damit zu den thüringischen Wurzeln zurück.

Der Sohn eines Hufschmieds aus dem thüringischen Dorf Kannawurf, in Artern aufgewachsen, geht als Schneidergeselle nach Frankreich, wird Seidenschneider in Lyon und kommt 1686 nach Frankfurt am Main, wo er zu einem reichen und angesehenen Bürger wird.

Er ist Damenschneider à la mode, der die französisch akzentuierte Schreibweise seines Namens – Göthé – als Ausweis des Raffinements beibehält. Er heiratet, beliefert auch die Höfe im Reich und führt später den „Weidenhof“, eine der ersten Hoteladressen der Freien Reichsstadt. Der Sohn dieses Aufsteigers Johann Caspar – wird Doktor der Rechte, Wirklicher Kaiserlicher Rat und heiratet die Tochter des Bürgermeisters der Stadt. Als deren Sohn Johann Wolfgang – der spätere Dichterfürst – geboren wird, ist der Großvater Göthé schon fast vergessen.

Die Ausstellung spürt mit Abbildungen und Dokumenten der Lebensgeschichte des weitgereisten Schneidermeisters und Gastwirts Friedrich Georg Göthé nach und entwirft das Bild eines Mannes, der mit Neugier und Bildungshunger aus einem thüringischen Dorf aufbricht, um erst in der Welt und schließlich in Frankfurt am Main sein Glück zu machen.
Die Ausstellung orientiert sich an dem 2017 erschienenen Buch „Monsieur Göthé. Goethes unbekannter Großvater“, das in der Arterner Bibliothek erschien. 

Nachdem die Ausstellung in Frankfurt a.M., Nordhausen und Weimar die Neugier vieler Besucher geweckt hat, können wir sie endlich auch in Artern präsentieren!

Die Ausstellungseröffnung wird am 15.07.2023 um 15.00 Uhr in der St. Veits Kirche sein. Dazu begrüßen können wir zu einem Einführungsvortrag Frau Dr. Barbara Heuchel, Vorsitzende der Ortsvereinigung der Goethe-Gesellschaft Sonderhausen und Frau Edith Baars, Stadtführerin in Sondershausen. Bis zum 27.08.2023, einen Tag vor Goethes Geburtstag, können Interessierte die Ausstellung besichtigen.

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag, Freitag und Sonntag jeweils von 14:00 – 17:00 Uhr

Torsten Blümel

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Artern mit neuem Ortschaftsbürgermeister

Artern mit neuem Ortschaftsbürgermeister

Artern Hier erfahren Sie die Ergebnisse der Ortschaftsbürgermeisterwahlen.

Zur Leseliste hinzufügen
Erdrutschsieg für PUB - Ergebnisse der Stadtratswahl

Erdrutschsieg für PUB - Ergebnisse der Stadtratswahl

Artern Lesen Sie hier das vorläufige Ergebnis der Stadtratswahl in Artern 2024.

Zur Leseliste hinzufügen

Kind bei Verpuffung verletzt

An der Schmücke Rettungshubschrauber im Einsatz

Zur Leseliste hinzufügen

Mit 125 km/h durch die Stadt

Bad Frankenhausen Polizei führte Geschwindigkeitsmessungen durch

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor einem Tag

74-Jähriger von Unbekanntem attackiert

Bad Frankenhausen Zeugen gesucht werden gesucht

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Erdrutschsieg für PUB - Ergebnisse der Stadtratswahl

Artern Lesen Sie hier das vorläufige Ergebnis der Stadtratswahl in Artern 2024.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Strejc bleibt - Hochwind-Schneider muss in die Stichwahl

Kyffhäuserkreis Hier lesen Sie weitere Wahlergebnisse der Kommunalwahl 2024 im Kyffhäuserkreis und was in Thüringen sonst noch bemerkenswert bei dieser Wahl ist.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Wer sitzt im neuen Stadtrat?

Artern Details zur Stadtratswahl. Wer hat die meisten Stimmen gezogen? Wer zieht ein?