Politik

12 Millionen für den Schiefen Turm

Die Stadt Bad Frankenhausen investiert weiter in die touristische Erschließung des „Schiefen Turms“. Was alles kurzfrisitig umgesetzt werden soll und wann man den Turm wieder begehen kann, erfahrt ihr hier.

Bad Frankenhausen. Die Stadt Bad Frankenhausen hat sich in den letzten Jahrzehnten gemeinsam mit vielen Akteuren für die Rettung des Schiefen Turmes von Bad Frankenhausen engagiert. Nach der geglückten Rettung und der anschließenden Stabilisierung sowie Sanierung des Turmschaftes steht nun der letzte Bauabschnitt an.
Die Stadt Bad Frankenhausen wird mit Hilfe von Fördermitteln den Schiefen Turm von Bad Frankenhausen für ca. 12,4 Mio. € touristisch erschließen. Folgende Maßnahmen sind geplant:

1.       Neubau Besucherparkplatz
2.       Umgestaltung der Freifläche sowie der angrenzenden Straßen und Plätze rund um den Schiefen Turm von Bad Frankenhausen
3.       Sanierung des Mauerwerkes des einstigen Kirchenschiffes
4.       Errichtung eines Besucher-Informationszentrums im Kirchenschiff
5.       Begehbarkeit des Schiefen Turmes herstellen 6.       Errichtung eines Sky-Walk am Schiefen Turm von Bad Frankenhausen

Aktuell steht der Schiefe Turm von Bad Frankenhausen 4,83 Meter außer Lot, zum Vergleich: der weltbekannte Schiefe Turm von Bad Frankenhausen steht nur 3,92 Meter außer Lot.

„Mit der touristischen Erschließung unseres Schiefen Turmes vollenden wir unsere jahrzehntelangen Kampf um den Erhalt des Wahrzeichens der Kurstadt Bad Frankenhausen. Mit der Fertigstellung der Baumaßnahmen kann ab März 2025 der Schiefe Turm wieder begangen werden und es wird eine herausragende touristische Einrichtung von der nicht nur unsere Kurstadt profitieren wird sondern die gesamte Kyffhäuser-Region.“, so der Bürgermeister der Kurstadt Bad Frankenhausen Herr Matthias Strejc.

Mit der geplanten Eröffnung im März 2025 wird die Kurstadt die touristische Erschließung des Schiefen Turmes von Bad Frankenhausen pünktlich zum so wichtigen Gedenkjahr 500 Jahre Bauerschlacht abschließen.

Die touristische Erschließung des Schiefen Turmes ist ein Teilprojekt der Investitionsoffensive der Kurstadt Bad Frankenhausen. Denn die öffentliche Hand wird ca. 50 Mio. € in die touristische und gesundheitliche Infrastruktur investieren, darüber hinaus gibt es zahlreiche Privat-Investitionen in Höhe von 40 Mio. €, unter anderem die Errichtung des Ferien-Resorts SALZGUT sowie der Neubau eines 4-Sterne Wellness-Hotels an der Kyffhäuser-Therme.

Bad Frankenhausen

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Kioskbetreiber:in gesucht

Heldrungen Naturschwimmbad Heldrungen sucht per Facebook

Zur Leseliste hinzufügen

Unwetter führt zu Überflutungen

Reinsdorf zwischen Artern und Reinsdorf

Zur Leseliste hinzufügen

Verkehrsunfall beim Überholen

Wiehe mindestens 10.000 € Schaden

Zur Leseliste hinzufügen

Ruhestörungen, Pferde entlaufen, Wildunfälle

Kyffhäuserkreis Meldungen vom Wochenende

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 5 Tagen

Kohlköpfe geklaut

Reinsdorf in Reinsdorf

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Tagen

Fahrradfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Kölleda in Kölleda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Tagen

Zigaretten im Wert von 1.000 Euro gestohlen

Elxleben in Elxleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 11 Tagen

Starker „Fast-Food-Hunger“ zur EM erwartet

Kyffhäuserkreis Kyffhäuserkreis: 27,2 Millionen Euro für Burger, Pommes, Pizza & Co. - NGG: Keiner soll mehr für „Light-Lohn“ Burger grillen.