Land und Leute

Artern zur „Grünen Woche“ vertreten

Am vergangenen Freitag präsentierten sich die Mitglieder der Bier- und Burgenstraße in Berlin zur „Grünen Woche“ auf der Thüringen-Bühne. Auch ein Vertreter aus Artern war vor Ort.

Artern. Am vergangenen Freitag präsentierten sich die Mitglieder der Bier- und Burgenstraße in Berlin zur „Grünen Woche“ auf der Thüringen-Bühne. Auch wenn Artern nicht direkt an der B 85 liegt, ist die Stadt auf Grund ihrer langjährigen Brauereitradition Mitglied.
Mit Solesalzbrot von der Bäckerei Trautmann und Soleschinken und Salzstocksalami von der Fleischerei Müller im Gepäck reiste Stadtrat Torsten Blümel nach Berlin. Während die Oberfränkische Bierkönigin die Kostproben verteilte, plauderte der Moderator mit Torsten Blümel auf der Bühne, der dem Publikum erläuterte, wie es zur Entstehung der Arterner Solespezialitäten kam und wie es in Artern mit der Brauereigeschichte aussah. Die Arterner Spezialitäten wurden in der Zwischenzeit vom Publikum wohlwollend aufgenommen und nicht wenige kamen mit der Frage, wo man Brot, Salami und Schinken denn auf der Grünen Woche kaufen könne. Zum Bedauern der Fragenden gab es aber leider nur diese Kostproben. Auch Familie Pfau aus Heldrungen, deren Stand Torsten Blümel natürlich besuchte, konnte diesmal auf Grund ihrer geringen Standfläche nicht wie in den vergangenen Jahren das Arterner Solebrot anbieten.
Am Rande der Präsentation der Bier- und Burgenstrasse kam es noch zu einem Gespräch mit dem Geschäftsführer der Watzdorfer Brauerei, Herrn Dr. Rögner. Dieser hatte gemeinsam mit Rudolstadt-Schwarza und Pößneck Bierkäse und Bierpralinen zur Verkostung mitgebracht. Da er auf regionale Spezialitäten schwört, weckten die Arterner Produkte sein Interesse und es musste wohl dazu schon eine Idee in seinem Kopf entstanden sein. Diese wollte er zwar noch nicht verraten, tauschte aber mit Torsten Blümel die Visitenkarten aus und versprach, sich zu melden.

Torsten Blümel

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
 Wo ist Helmut Jäger?

Wo ist Helmut Jäger?

Schönewerda Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Zur Leseliste hinzufügen

Bezahlkartensystem für Asylbewerber

Kyffhäuserkreis im Kyffhäuserkreis ab März

Zur Leseliste hinzufügen

Mann bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Artern 58-Jähriger von Betonteil erfasst

Zur Leseliste hinzufügen

Abkochgebot für Trinkwasser - aufgehoben!

Udersleben im Bereich Udersleben

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 14 Stunden

Berauscht und unter Alkoholeinfluss

Roßleben und kein Führerschein

Zur Leseliste hinzufügen
vor 14 Stunden

Im Supermarkt bestohlen

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 14 Stunden

Schornstein in Brand

Hauteroda in Hautroda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Gewerkschaft kritisiert hohe Mietzuschüsse

Kyffhäuserkreis 684.000 € im Monat gibt es vom Job-Center für Vermieter im Kyffhäuserkreis. IG BAU-Appell an die Politik: „Mehr Sozialwohnungen – weniger Mietzahlungen an Vermieter“