Kurzmeldungen

Resümee und Ausblick

der Kreistagsfraktion SPD/Bündnis 90 Die Grünen

Sondershausen. In Vorbereitung auf die Kreistagswahl am 25. Mai 2014 ziehen die Mitglieder der Kreistagsfraktion SPD / Bündnis 90 Die Grünen zum Ende dieser Legislatur ein Resümee.



„Wir haben in den letzten fünf Jahren in vielen Sitzungen zu unterschiedlichsten Themen diskutiert. Dabei haben wir Meilensteine mit auf den Weg gebracht. Als Beispiel eines Schwerpunktes seien hier die ‚schnellen‘ Haushalte in 2012, 2013 und 2014 genannt“, erklärt Fraktionsvorsitzender Klaus Mehle.



Der Kreistag und die Fachausschüsse haben in den letzten fünf Jahren in insgesamt 172 Sitzungen eine umfangreiche und gute Arbeit geleistet. „In unzähligen Debatten haben wir uns auch mit den anderen Fraktionen auseinandergesetzt. Hier sei Die Linke Kreistagsfraktion als zuverlässiger Partner erwähnt. Ein gutes Miteinander konnten wir außerdem mit der VIBT und der FDP konstatieren. Aus unserer Perspektive hat sich die Fraktion der CDU hingegen mit ihrer Blockadehaltung nicht konstruktiv gezeigt“, so Mehle.


In der kommenden Legislaturperiode stehen wir vor neuen Herausforderungen. Priorität hat stets das Wohl unser Bürgerinnen und Bürger im Landkreis. Mit Blick auf die Kreistagswahl am 25. Mai 2014 hält Klaus Mehle abschließend fest: „Wir wollen die Zukunft unseres Kyffhäuserkreises gemeinsam gestalten, vorausschauend handeln, im Interesse der Bürgerinnen und Bürger voran kommen und Stillstand verhindern.“



Da Klaus Mehle und Gerhard Meißner nicht mehr für den Kreistag kandidieren, wurde die jüngste Sitzung der Kreistagsfraktion genutzt, um sich bei beiden Mitgliedern herzlich für ihre Arbeit zu bedanken.



Gerhard Meißner war seit 1990 Mitglied des Kreistages, hat im Haushalts-, Umwelt- und Landwirtschaftsausschuss und zuletzt als stellvertretender Vorsitzender des Haushalts- und Prüfungsausschusses aktiv mitgestaltet. Bevor Klaus Mehle 2004 Mitglied des Kreistages wurde, war er bereits zwei Legislaturperioden als MdL im Thüringer Landtag vertreten. Als andauerndes Mitglied war der Haushalts- und Prüfungsausschuss des Kreistages sein Metier. Seit 2009 saß Mehle außerdem dem Kreisausschuss vor. Auch in Oldisleben ist Mehle seit 1990 als Ratsmitglied und Beigeordneter politisch fest verankert. Das soll auch so bleiben, er kandidiert auch für die nächste Legislatur in seiner Gemeinde.


Die Fraktion schaut auf eine sehr gute und konstruktive Arbeit mit beiden Fraktionsmitgliedern zurück. „Wir wünschen Gerhard Meißner und Klaus Mehle alles erdenklich Gute, Gesundheit, Kraft für den Alltag, aber auch ausreichend Zeit für die angenehmen Dinge im Leben.“

Pressemitteilungen SPD-Kreisverband Kyffhäuser

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Einbruch ins Bettenlager

Bad Frankenhausen in Frankenhausen

Zur Leseliste hinzufügen
Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Wiehe Dank großzügiger Spenden konnten wir das Familienbad Hohe Schrecke renovieren und ermöglichen weiterhin Schwimmunterricht für Kinder. Termine für Veranstaltungen im Bad sind bereits geplant.

Zur Leseliste hinzufügen

Alokoholisiert im Kreisverkehr geradeaus

Artern Zwei Verletzte nach Unfall in Artern

Zur Leseliste hinzufügen

Unbekannte zündeln in Lagerhalle

Artern in Artern

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Polleranlage Leipziger Straße dauerhaft dicht?

Artern Ortschaftsrat will Straße dicht machen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Mehrere Kellereinbrüche

Artern in Artern

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Renitenten Ladendieb gestellt

Heldrungen in Heldrungen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Rezept gefälscht

Roßleben-Wiehe in Roßleben