Politik

Spatenstich 4. Bauabschnitt Industriegebiet „Kyffhäuserhütte“

In Artern wird kräftig investiert und eine Menge Erde bewegt. Heute gab es den symbolischen Spatenstich durch die Politik.

Beim Spatenstich: Bürgermeister Wolfgang Koenen, Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee, Landrätin Antje Hochwind und LEG-Geschäftsführer Andreas Krey

Beim Spatenstich: Bürgermeister Wolfgang Koenen, Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee, Landrätin Antje Hochwind und LEG-Geschäftsführer Andreas Krey

Artern. So manch einer fragt sich, was da am Fuße des Königstuhls gebaggert und geschoben wird. Es wird viel Erde bewegt und einiges an Gelder ist dafür eingestellt. 6 Millionen Euro gibt das Land Thüringen, 90% der Kosten der Erschließung, dazu. Geländeregulierung, Straßenbau, sowie die Verlegung von Wasser-, Gas- und Stromleitungen sind bereits eingepreist.

Es ist der letzte und größte Bauabschnitt des Industriegebiets Kyffhäuserhütte. Danach stehen insgesamt über 60 Hektar an Flächen zur Verfügung. Einen Investor gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, aber man gibt sich optimistisch. Seit 1999 wird das Gebiet erschlossen und es ist durchaus eine Erfolgsgeschichte bisher. 17 Unternehmen mit mehr als 600 Beschäftigten haben sich bisher niedergelassen. Die traditionelle Branchen Maschinenbau und Metallverarbeitung dominieren noch immer in Artern, besonders im Industriegebiet Kyffhäuserhütte. Auch Dienstleister aus den Bereichen Bildung und Qualifikation, Projektierung, Planung und Multimedia/Internet haben sich angesiedelt. Die TOWER Automotive Presswerk Artern GmbH, die HALFEN GmbH, die Stiftung Finneck-Werkstatt, die Kyffhäuser Maschinenfabrik Artern GmbH und die Edelstahlbeizerei Eisleben GmbH sind Firmen, die vom Standort Artern und dem Industriegebiet „Kyffhäuserhütte“ profitieren. In seiner Ansprache blickt Bürgermeister Wolfgang Koenen auch auf das Jahr 1999, den Anfang der Erschließung, zurück (Das Video finden Sie am Ende des Artikels).

Neben dem Bürgermeister waren auch die Landrätin des Kyffhäuserkreises Antje Hochwind (SPD), der Wirtschaftsminister von Thüringen Wolfgang Tiefensee (SPD), LEG-Geschäftsführer Andreas Krey und die Bundestagsabgeordneten Kersten Steinke (Die Linke) und Johannes Selle (CDU) gekommen.
Zwei Videos verschaffen einen Eindruck von der Eröffnung.
Die Ansprache von Bürgermeister Wolfgang Koenen:


Die Ansprache von Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee:

Matthias Zupp

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Kioskbetreiber:in gesucht

Heldrungen Naturschwimmbad Heldrungen sucht per Facebook

Zur Leseliste hinzufügen

Unwetter führt zu Überflutungen

Reinsdorf zwischen Artern und Reinsdorf

Zur Leseliste hinzufügen

Verkehrsunfall beim Überholen

Wiehe mindestens 10.000 € Schaden

Zur Leseliste hinzufügen

Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

An der Schmücke in An der Schmücke

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 16 Stunden

251. Brunnenfest - Programm 2024

Artern Lesen Sie hier das Porgramm zum 251. Arterner Brunnenfest. 2024 präsentiert die Stadt die neu gebaute Freilichtbühne. Man gibt sich besonders gastfreundlich, denn...

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Programm 332. Bartholomäusmarkt

Wiehe Lesen Sie hier das Programm für den 332. Bartholomäusmarkt 2024 in Wiehe.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Parkinson-Risiko durch Pestizide

Kyffhäuserkreis Berufskrankheit anerkannt

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Parkplatzunfall - Kind gegen Auto

Bad Frankenhausen in Frankenhausen