Kultur

Mit der Bahn zur Wintersonenwende

Die Interessengemeinschaft Unstrutbahn lädt ein zur Fahrt mit einem Sonderzug am 19.12.2015 durch das winterliche Unstruttal.

Foto: Ferdinand Fischer: Bahnhof Roßleben im Schnee

Foto: Ferdinand Fischer: Bahnhof Roßleben im Schnee

Nebra. am 19.12.2015 laden wir Sie zur Fahrt durch das winterlich-weihnachtliche Unstruttal ein. Mit zwei Programmpunkten möchten wir Sie ansprechen. Zum Einen lädt die Arche Nerba in Wangen zur Wintersonnenwende mit Führung am Fundort der Himmelsscheibe, der Beobachtung des Sonnenuntergangs gegen 16:20 Uhr und einem Planetariumsbesuch, sowie kleinem Imbiss ein, zum anderen findet auch dieses Jahr wieder der Advent in den Weinbergen in Roßbach statt.

Einfach und unkompliziert in Donndorf oder Roßleben einsteigen und einen schönen Samstag Nachmittag verbringen.

Abfahrt in Donndorf ist 13:04, Abfahrt in Roßleben 13:12 Uhr. Wangen (Unstrut) wird der Zug gegen 13:24 Uhr und Roßbach gegen 14:17 Uhr erreichen. Die Rückfahrt ab Roßbach ist für 19:46 Uhr und in Wangen für 20:34 Uhr geplant.

Zur besseren Planung bitten wir alle Interessenten des Programms der Arche Nebra zur Wintersonnenwende bis zum Freitag, 11.12.2015 um Voranmeldung unter:
Tel.: 0176 93 70 47 51
oder
ferdinand.fischer@unstrutbahn.de

Der Teilnehmerbeitrag für Erwachsene mit Hin- und Rückfahrt, sowie mit dem Programm in Wangen beträgt 20 € und ermäßigt für Kinder bis 6 Jahre 14 €.

Reisende die nicht an dem Programm in Wangen teilnehmen zahlen den üblichen Fahrpreis der IG Unstrutbahn zwischen Donndorf und Wangen.

In Zusammenarbeit mit der Burgenlandbahn (Produkt der DB Regio AG) können wir diese Fahrt anbieten. Wir freuen uns Sie in unseren Zügen begrüßen zu dürfen.

Ferdinand Fischer

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Einbruch ins Bettenlager

Bad Frankenhausen in Frankenhausen

Zur Leseliste hinzufügen
Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Wiehe Dank großzügiger Spenden konnten wir das Familienbad Hohe Schrecke renovieren und ermöglichen weiterhin Schwimmunterricht für Kinder. Termine für Veranstaltungen im Bad sind bereits geplant.

Zur Leseliste hinzufügen

Alokoholisiert im Kreisverkehr geradeaus

Artern Zwei Verletzte nach Unfall in Artern

Zur Leseliste hinzufügen

Unbekannte zündeln in Lagerhalle

Artern in Artern

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Polleranlage Leipziger Straße dauerhaft dicht?

Artern Ortschaftsrat will Straße dicht machen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Mehrere Kellereinbrüche

Artern in Artern

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Renitenten Ladendieb gestellt

Heldrungen in Heldrungen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Rezept gefälscht

Roßleben-Wiehe in Roßleben