Land und Leute

Joyce unterwegs in Donndorf, Frankenhausen und Artern

Unsere Salzprinzessin besuchte verschiedene Feste und berichtet hier von ihren Erlebnissen.

Kyffhäuserkreis. Hallo meine lieben Arterner und Leser aus der Umgebung,

heute habe ich wieder einmal viel zu berichten, um genau zu sein, von meinen vergangenen 4 Auftritten.

Das Lindenfest in Donndorf fand am 21. Mai statt und auch ich folgte der Einladung von Mandy I. und nahm an diesem Fest teil. Pünktlich um 11 wurde die Veranstaltung durch die Bürgermeisterin Gudrun Holbe und der Lindenprinzessin eröffnet. Nachdem Mandy I. ihre Amtszeit kurz in einer Rede Revue passieren ließ, fand die Abkrönung und zugleich die Krönung der neuen Prinzessin statt. Für die Zukunft wünsche ich den Beiden alles erdenklich Liebe und Gute, Mandy für das Leben außerhalb des Prinzessinnenberufs und Lisa I. viel Spaß in dem neuen Amt. Nach dem Mittagsimbiss wurde eine neue Linde gepflanzt und im Anschluss daran machten wir Hoheiten eine Bulldogfahrt.

Da ich an diesem Tag noch zu einem weiteren Fest eingeladen wurde, verließ ich anschließend Donndorf, um nach Bad Frankenhausen zu fahren. Hier wurde das traditionelle Fliederfest zelebriert, bei dem es in diesem Jahr eine Neuerung gab. Am Vorabend wurde die 1. Fliederprinzessin gekrönt, die nun 1 Jahr ihre Königin begleiten wird, um dann in ihre Fußstapfen zu treten. Alle Hoheiten und Interessierten versammelten sich halb 2 am Regionalmuseum und warteten gespannt auf die offizielle Begrüßung und die Vorstellung der Prinzessin, die fortan den Namen Hannah-Katharina I. trägt. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in deinem Amt.
Um 15 Uhr begann dann die Fliederparade, die quer durch die Stadt führte. Musikalisch unterstützt wurde diese von einem tollen Orchester. Die Musik riss Jeden mit- sowohl jung, als auch alt, klein und groß. Viele Leser werden an dieser Stelle schon wissen, welche musikalische Gruppe ich gerade beschreibe. Es handelt sich um unser Kinder- und Jugend- Schalmeienorchester aus Artern. Die Parade ging von Station zu Station durch die geschmückte Innenstadt bei herrlichstem Sonnenschein, angeführt von unseren Arternern- rundum ein gelungener Samstag!

Am 27. Mai hatte ich mal wieder ein „Heimspiel“. Ich freue mich sehr über Einladungen unserer Stadt und nehme diese auch sehr gern an, da es meines Erachtens nach wichtig ist, sich auch Zeit für den eigenen Ort zu nehmen. An diesem Freitag durfte ich an dem 25- jährigen Jubiläumsfest der Finneck Werkstätten teilnehmen. Vielen Dank noch einmal hierfür! Es wurde sehr viel auf die Beine gestellt, um diesen Tag zu etwas Besonderem werden zu lassen. Schon früh am Morgen startete man mit einem festlichen Gottesdienst und das bunte Programm wurde den Tag über fortgesetzt. Als ich am Nachmittag ankam, sorgte „Riverside“ für die musikalische Unterhaltung. Im Anschluss daran fand der Auftritt der organisierten Live- Band „Slapcats“ statt, der den Besuchern außerordentlich gefiel. Es war unbeschreiblich schön anzusehen, welche Freude der Gesang bei den Bewohnern und den Beschäftigten der Werkstätten auslöste. Man konnte diese besondere Herzenswärme spüren. Dank Frau Ulrich bekam ich eine Werkstatt- und Heimführung. Herzlichen Dank für Ihre Zeit! Es war interessant zu erfahren, was in solch einer Werkstatt alles hergestellt wird und welche Arbeitsfelder abgedeckt werden. Von der Metall- als auch Holzbearbeitung, bishin zu der Grünanlagenpflege ist alles vertreten. Nach der Line- Dance- Vorführung verließ ich am späten Nachmittag das gelungene Fest. Als Erinnerung an diesen Tag bekam ich einen eigens hergestellten Holzfischanhänger, der nun meine Schärpe schmückt.

„Immer wieder sonntags“. Bereits das 2. Mal besuchte ich das Rhododendronfest in Sülzhayn, was definitiv einen Besuch wert ist! Wer hier noch nicht war, sollte sich diese Veranstaltung im nächsten Jahr auf keinen Fall entgehen lassen!
13:45 Uhr begann der Festumzug, bei dem die anwesenden Hoheiten teilnahmen. Musikalische Begleitung fand hierbei durch den Neuhofer Fanfarenzug statt und mit diesem verging der Marsch im Nu. Das mittlerweile 21. Rhododendronfest wurde nach der Ankunft des Umzuges eröffnet und zahlreiche Besucher versammelten sich im Kurpark am Haus des Gastes bei gutem Wetter. Ich finde es jedes Mal erstaunlich, was ein kleiner Ort gemeinsam veranstalten kann und erweise dafür meinen vollsten Respekt. Es zahlt sich eben aus, zusammen an einem Strang zu ziehen.
Sülzhayn hatte viel zu bieten und so wurden die Besucher mit der Folkloregruppe des Harzklubvereins, zahlreichen Tänzen und einer Modenschau von Braut- und Festmoden unterhalten. Trotz eines kurzen Regenschauers wurde keinem die Laune verdorben. Auch wir Gasthoheiten bekamen die Möglichkeit, uns den Gästen vorzustellen. Dieses Mal ergriff ich die Initiative, für unser anstehendes Brunnenfest zu werben. Schließlich soll auch dieses ein Highlight werden und man kann nicht früh genug damit anfangen, recht herzlich dazu einzuladen. Nach ein paar verteilten Autogrammkarten und dem offiziellen Fototermin der Hoheiten machte ich mich auf den Weg nach Jena- ein bisschen Studieren gehört eben auch noch dazu.

Am kommenden Sonntag bin ich in Kleinobringen zu Gast. Lasst euch überraschen, was mich dort erwartet, ich lasse auf alle Fälle wieder von mir hören.

Bis dahin „salzige“ und herzliche Grüße von mir!

Eure Joyce I.

Joyce Hellmann

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Einbruch ins Bettenlager

Bad Frankenhausen in Frankenhausen

Zur Leseliste hinzufügen
Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Wiehe Dank großzügiger Spenden konnten wir das Familienbad Hohe Schrecke renovieren und ermöglichen weiterhin Schwimmunterricht für Kinder. Termine für Veranstaltungen im Bad sind bereits geplant.

Zur Leseliste hinzufügen

Alokoholisiert im Kreisverkehr geradeaus

Artern Zwei Verletzte nach Unfall in Artern

Zur Leseliste hinzufügen

Preiserhöhung sorgt für Widerspruch

Bad Frankenhausen Fraktion „Gemeinsam für Bad Frankenhausen“ kritisiert neuen Preis

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Stürmisches Wetter sorgt für Polizeieinsätze

Nordthüringen in Nordthüringen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

LINKE startet mit viel Politiknachwuchs in den Wahlkampf

Artern Generationenwechsel bei der Linken im Stadtrat kündigt sich an.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Am 19.05. ins Spengler Museum

Sangerhausen Internationalen Museumstag

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Mörtelsäcke entwendet

Heldrungen in Heldrungen