Sport

Es ist vollbracht

Artern siegt im Kreispokalfinale gegen den SV Ilfeld 5:3 (2:0)

Artern. Unser VfB Artern ist der Nordthüringer Kreispokalsieger 2017! Vor gut 1200 Zuschauern in Berka gewann unser Team nach einem tollen Fight gegen den SV Ilfeld mit 5:3 (2:0). Bei guten äußeren Bedingungen und toller Stimmung auf der Friedrich-Ludwig-Jahn Sportstätte in Berka war alles für ein tolles Spiel vorbereitet.

Der SV Ilfeld war als erstes Team zum Warmmachen auf dem Platz und wollte so seine absolute Entschlossenheit zum Ausdruck bringen. Beim VfB änderte man seine normalen Abläufe vor dem Spiel nicht und kam wie immer zu seinem Warmmach-Programm. Unser Coach Matthias Nelde vertraute in seiner Startformation gleich fünf unserer A-Junioren und stellte Ihnen sechs erfahrene Spieler zur Seite. Diese ausgewogene Mischung sollte es nun richten. Auf der Bank hatte das Trainerteam noch einige gute Alternativen, um auf alle Eventualitäten im Spielverlauf reagieren zu können. Es durfte also losgehen…

Nachdem man sich der ersten Angriffe des SV Ilfeld abgewehrt hatte, konnte unsere junge Mannschaft die Aufregung ablegen, wurde somit stärker und übernahm immer mehr das Spielgeschehen. Mit seinen ersten Angriffen scheiterte man noch knapp. Als Norman Both in der zwanzigsten Minute ein Zuspiel sensationell aufnahm und nur knapp am Ilfelder Pfosten scheiterte, holte sich David Blache den Abpraller, legte auf unseren Kapitän Tom Schlotthauer zurück und dessen Schuss, noch leicht abgefälscht, schlug zur umjubelten 1:0 Führung im Ilfelder Tor ein. Danach hatte der VfB noch einige gute Möglichkeiten, konnte diese leider nicht weiter nutzen, ließ dem Gegner aus Ilfeld aber auch kaum eigene Tormöglichkeiten zu. So konnte der SV Ilfeld fast nur über seine Standards gefährlich vor das Arterner Tor kommen. Doch unsere VfB-Abwehr ließ nichts zu und hatte heute eher im Spielaufbau aus der Abwehr heraus so seine Probleme. Das lag allerdings auch am Team aus Ilfeld, dass das hohe Spieltempo mitging und bei seinen Standards weit mit aufrückte und somit die Räume geschickt zustellte. In der 41.Minute war es dann unser junger Abwehrchef Bastian Rüdiger, der einen dieser Standards abfing, selber durchstartete und den Ball, der über David Blache zu Norman Both kam und dieser den Ball scharf ins Angriffszentrum brachte, sicher zur 2:0 Führung für unseren VfB verwandelte. Der bis dahin schönste Angriff im Spiel brachte somit den verdienten Halbzeitstand.
VfB-Trainer Matthias Nelde warnte sein Team vor dem starken Gegner aus Ilfeld, der niemals aufgeben würde und alles daran setzen wird, früh den Anschlusstreffer zu erzielen. So kam sein Team personell unverändert aus der Kabine und spielte konzentriert weiter. In der 47.Spielminute zirkelte Norman Both eine Ecke in den Strafraum, die David Blache sehenswert per Kopf zur 3:0 Führung für den VfB nutzte. Doch wer jetzt glaubte, das war die Entscheidung, sah sich bald getäuscht… Ein völlig verunglückter Abschlag von Bastian Rüdiger in der 53.Minute kam direkt zu Heiner Nebelung, der sofort weiter auf Andre Vollbrecht spielte und dessen Schuss wurde so von der VfB-Abwehr abgefälscht, dass VfB-Torwart Lukas Hübner keine Abwehrchance mehr blieb. Jetzt warf der SV Ilfeld alles nach vorn und versuchte die leichte Verunsicherung beim VfB auszunutzen. Dies gelang auch schon vier Minuten später, als die VfB-Abwehr komplett schlief und Markus Predel der 2:3 Anschlusstreffer gelang. Doch wer jetzt glaubte, dass das junge Arterner Team überrollt wird, sah sich wieder getäuscht… Denn in der 66.Minute war es dann endlich einer der gefährlichen VfB-Konter gegen das aufgerückte Ilfelder Team, das den VfB wieder mit 4:2 in Führung brachte. Norman Both setzte sich auf der linken Außenbahn durch, überlief seinen Gegenspieler und legte uneigennützig quer auf Routinier David Krauspe, der auch sicher verwandelte. Und wieder war es nicht die Entscheidung, denn in der 71.Spielminute kam der SV Ilfeld wieder durch den Treffer von Andre Vollbrecht auf 3:4 heran. Jetzt warf der SV Ilfeld endgültig alles nach vorn und der VfB vertraute auf seine schnellen Stürmer. Doch diese vergaben bei mehreren guten Konterchancen fast fahrlässig den endgültigen „Knock out“ der starken Ilfelder. Doch die Konzentration und die Kräfte schwanden jetzt beim Ilfelder Team, man verstrickte sich immer mehr in Diskussionen mit den Schiedsrichter und kam auch nicht mehr so wirklich gefährlich vor das VfB-Tor. Doch erst in der Nachspielzeit brachte ein toller Konter über unseren Goalgetter Norman Both, der heute als vierfacher Vorbereiter glänzte, den „Knock out“ für das tapfer kämpfende Team aus Ilfeld. Der eingewechselten Youngster Jano Beyer war es dann, der mit seinem Schuss aus halbrechter Position ins lange Eck dem guten Ilfelder Torwart Nils-Oliver Koch keine Abwehrchance ließ. Das 5:3 war nun die endgültige Entscheidung und der Pokalerfolg 2017 für den VfB Artern. Der souveräne und gute Schiedsrichter Frank Hennig pfiff kurz darauf ab und der Jubel bei Spielern, Trainern und den VfB-Fans war riesengroß…

Der VfB Artern gewinnt nach 2013 erneut den Nordthüringer Kreispokal! Der Sieg geht auch so in Ordnung, denn der VfB hatte diese Spiel eigentlich entschieden, brachte den SV Ilfeld selbstverschuldet wieder ins Spiel zurück, legte dann seinerseits immer wieder vor und konnte bis zum Ende das Spieltempo hoch halten. Allerdings wehrte sich der starke Gegner vom SV Ilfeld sehr lange und kam seinerseits immer wieder zurück. Den Respekt und die Anerkennung dieser tollen Leistung hat sich das Team aus Ilfeld verdient. Jungs, Ihr seid eine tolle Truppe!

Für die vielen Zuschauer war die toll organisierte Veranstaltung und das torreiche und spannende Endspiel ebenfalls ein Traum. Nur die Anhänger beider Lager hätten sich dieses auf und ab heute wohl gern erspart… Beim VfB Artern standen heute gleich neun Youngster seiner aktuellen A-Junioren im Kader und mussten sogar noch auf den leider verletzten Youngster und Stammspieler Niklas Pohl verzichten. Wir gratulieren unseren Spielern, dem gesamten Team und unseren Trainern zum Kreispokalsieg 2017! Wir sind stolz auf Euch Jungs!!!

Der VfB Artern bedankt sich bei der SG Berka e.V., dem Ausrichter dieser tollen und klasse organisierten Veranstaltung, den Schiedsrichtern Frank Hennig, Detlef Ludwigs sowie Paul Baudis, Teamsport@Nordhausen und dem NTKFA für seine Weitsicht im Umgang mit Vereinen, die sich vorbildlich um den Nachwuchs kümmern. (tp)

Matthias Trippo

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Artern Lesen Sie hier das Programm zum Jubiläumsmarkt in Artern. Das erste Mal fand der Markt im Jahr 1972 statt, eigentlich müsste es bereits der 51. sein, aber...

Zur Leseliste hinzufügen
 Frau durch Hundebisse verletzt

Frau durch Hundebisse verletzt

Schönfeld Die Frau war in Schönfeld unterwegs und wollte ihre Katze vor freilaufenden Hunden schützen.

Zur Leseliste hinzufügen
Sperrung der Brücke über die Helme in Heygendorf

Sperrung der Brücke über die Helme in Heygendorf

Heygendorf Nach einer Brückenprüfung muss die Brücke gesperrt werden.

Zur Leseliste hinzufügen

Streifenwagen kollidiert mit geparktem Sattelauflieger

Artern Sachschaden mindestens 5000 Euro

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Brand in Gartenanlage

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Fahrrad gestohlen

Artern in Artern

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Fachkräfte gewinnen und halten

Kyffhäuserkreis Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) gibt gemeinsam mit Landratsamt Kyffhäuserkreis neue Impulse für die Fachkräftegewinnung und -bindung. Die Thaff möchte Unternehmen vor Ort Chancen aufzeigen.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Berauscht auf Auto aufgefahren

Heldrungen in Heldrungen