Land und Leute

Die Schwimmbadsaison ist eröffnet - Förderverein packt an

Am 25.05.2018 um 10 Uhr startete die Freibadsaison 2018 im Soleschwimmbad Artern.

Artern. Das Arterner Bad ist nun geöffnet und es darf bei bereits angenehmen 20°C Wassertemperatur geplanscht werden. Die Rutsche ist in diesem Jahr wieder in Betrieb und auch die anderen Wasserspeier, bis auf den Strudel, arbeiten wieder.

Es wurde im Vorfeld viel gepinselt, geputzt, geschliffen und verklebt, sodass das Freibad in diesem Jahr wieder ein recht ordentlichen Eindruck macht. Die Umkleidekabinen hat der Förderverein Soleschwimmbad Artern für diese Saison provisorisch wieder in Stand gesetzt. Eigentlich war vorgesehen neue Kabinen zu installieren, aber bautechnische Mängel an den Raum, in dem die neuen Kabinen stehen sollten, verhinderten dies leider. Kurzfristig entschied man sich daher, die alten Kabinen zumindest wieder ansehnlicher zu machen. Die Vereinsmitglieder Martin Seidel, Rico Wottrich und Matthias Zupp verbrachten daraufhin über 80 h im Bad. Bänke wurden abgeschliffen und neu lackiert. Alte Farbe von den Wänden gekratzt und neu gestrichen. Türklinken abgeschraubt und poliert. Zudem wurden Hygienematten vom Verein angeschafft, damit niemand auf dem Betonfußboden stehen muss. Leider waren die Türen der alten Kabinen mit Wandfarbe gestrichen, sodass sich nur ein neuer Farbauftrag mit eben jener als machbar herausstellte, weshalb die Instandsetzung vom Verein auch nur als provisorisch bezeichnet wird. Man möchte sich für nächste Saison noch etwas besseres überlegen in Abstimmung mit der Stadt. Weitere Mitglieder im Verein waren im Vorfeld aktiv. So kümmerten sich Herr und Frau Reiber um das Unkraut im Bereich des Beckens. Herr Peter Gehlmann ist wie immer aktiv im Bad und sein Stundenkonto quillt wieder über. Knapp hundert Stunden sind es schon und jeder der Peter kennt, weiß, ohne ihn geht's nicht.
Es ist also schon einiges passiert und die Saison liegt noch vor uns. Wir werden uns noch ein paar Sachen überlegen. Wer auch findet, dass das Bad erhaltenswert ist und sich engagieren möchte, kann auf www.soleschwimmbad-artern.de vorbeischauen und Mitglied im Verein werden oder eine kleine Spende da lassen. Für Mitglieder besteht keine Verpflichtung für Arbeitsstunden. Auch der Mitgliedsbeitrag und Ideen helfen weiter. Für Spenden kann der Verein als gemeinnützig anerkannter Verein Spendenquittungen ausstellen.

Der Förderverein bedankt sich im Zuge der Umkleidenauffrischung bei Frau Wehling vom Bauhof der Stadt und bei Herrn Werner, dem neuen Schwimmmeister, für die logistische Unterstützung.

Förderverein Soleschwimmbad Artern e.V.

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Artern Lesen Sie hier das Programm zum Jubiläumsmarkt in Artern. Das erste Mal fand der Markt im Jahr 1972 statt, eigentlich müsste es bereits der 51. sein, aber...

Zur Leseliste hinzufügen
 Frau durch Hundebisse verletzt

Frau durch Hundebisse verletzt

Schönfeld Die Frau war in Schönfeld unterwegs und wollte ihre Katze vor freilaufenden Hunden schützen.

Zur Leseliste hinzufügen
Sperrung der Brücke über die Helme in Heygendorf

Sperrung der Brücke über die Helme in Heygendorf

Heygendorf Nach einer Brückenprüfung muss die Brücke gesperrt werden.

Zur Leseliste hinzufügen

Streifenwagen kollidiert mit geparktem Sattelauflieger

Artern Sachschaden mindestens 5000 Euro

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Brand in Gartenanlage

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Fahrrad gestohlen

Artern in Artern

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Fachkräfte gewinnen und halten

Kyffhäuserkreis Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) gibt gemeinsam mit Landratsamt Kyffhäuserkreis neue Impulse für die Fachkräftegewinnung und -bindung. Die Thaff möchte Unternehmen vor Ort Chancen aufzeigen.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Berauscht auf Auto aufgefahren

Heldrungen in Heldrungen