Land und Leute

Tag der Pflege

Tag der Pflege: Finneck-Werkstatt Artern besucht Wohnstift Kloster Donndorf

Auftritt des Chores der Finneck-Werkstatt Artern im Wohnstift, Foto: Bernd Lindig

Auftritt des Chores der Finneck-Werkstatt Artern im Wohnstift, Foto: Bernd Lindig

Donndorf. Am 12. Mai war der internationale Tag der Pflege. Grund genug für den Chor der Finneck-Werkstatt in Artern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Wohnstifts Kloster Donndorf

ein Dankeschön für ihren ganz besonderen Dienst zu bringen. Das kleine Konzert des Chores wurde von den geehrten Pflegemitarbeitern mit reichlich Applaus belohnt,

wie auch von den zahlreich anwesenden Seniorinnen und Senioren des Wohnstifts. Susann Meinert von der Einrichtungsleitung des Wohnstifts und die Chorsänger überreichten den

Pflegenden Blumen und einen großen runden Anstecker, der seine Träger als Alltagshelden ausweist. „Die Heldentat meiner Kolleginnen und Kollegen ist die von außen oft unbemerkte

tägliche Aufmerksamkeit, aber auch die körperlich und psychisch anstrengende Arbeit, die diese Menschen für die Bewohner und damit für unsere Gesellschaft unschätzbar wertvoll machen“,

so fasst Bernd Lindig vom diakonischen Träger des Pflegeheimes seine Hochachtung für Menschen in der Pflege zusammen.

Der Internationale Tag der Pflege wird jährlich am 12. Mai begangen. Er erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale.

 

Zum Wohnstift Kloster Donndorf

In der Gemeinde Donndorf im östlichen Kyffhäuserkreis, wurde 2006 auf dem Gelände des ehemaligen Zisterzienser-Klosters das Wohnstift Kloster Donndorf errichtet.
Der reizvolle Blick über das Unstruttal sowie das Ambiente und die Naturverbundenheit machen das Wohnstift unverwechselbar. Die Einrichtung besteht aus dreigeschossigen Gebäuden,

die miteinander verbunden sind. Das Foyer und weitere Gemeinschaftsbereiche bieten viel Platz für Begegnungen.

Das Angebot richtet sich an Senioren und unter 60-jährige hilfebedürftige Menschen, die in Gemeinschaft Sicherheit, Geborgenheit und Abwechslung im Lebensalltag suchen.

Wir versuchen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern einen Ort zu gestalten, an dem sie sich zu Hause fühlen und Gemeinschaft erleben können.

Dies verstehen wir unter unserem Leitgedanken: "Daheim statt Heim - gemeinsam statt einsam"

 

Kontakt:

Wohnstift Kloster Donndorf

Kloster 2

06571 Roßleben-Wiehe OT Kloster Donndorf

Tel.: 034672 - 69 13-0

Sandra Smailes

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Panoramamuseum macht dicht

Panoramamuseum macht dicht

Bad Frankenhausen Ab Montag, dem 27. Januar 2020, bleibt das Panorama Museum für 2 Monate komplett geschlossen. Grund sind umfangreiche Baumaßnahmen im Museum, das eine Immobilie des Freistaates Thüringen ist. Dieser investiert ca. 1,9 Millionen Euro in dieses Vorhaben.

Zur Leseliste hinzufügen
11. JugendKunstBiennale - Kunstwettbewerb für junge Leute

11. JugendKunstBiennale - Kunstwettbewerb für junge Leute

Bad Frankenhausen Es gibt eine echte Alternative zum Fernsehprogramm, Handy und PC. 2020 veranstaltet das Städtenetz SEHN seine 11. JugendKunstBiennale – ein Wettbewerb für junge bildende Künstler aus ganz Nordthüringen zwischen 6 und 25 Jahren.

Zur Leseliste hinzufügen

Wegfall Telefonnummer Rettungsleitstelle

Kyffhäuserkreis alte Nummer nicht mehr erreichbar

Zur Leseliste hinzufügen

Vorschläge zur 5. Ehrenamtsgala

Kyffhäuserkreis im Kyffhäuserkreis noch möglich

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Panoramamuseum macht dicht

Bad Frankenhausen Ab Montag, dem 27. Januar 2020, bleibt das Panorama Museum für 2 Monate komplett geschlossen. Grund sind umfangreiche Baumaßnahmen im Museum, das eine Immobilie des Freistaates Thüringen ist. Dieser investiert ca. 1,9 Millionen Euro in dieses Vorhaben.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Neujahresempfang

Artern am 24. Januar 2020

Zur Leseliste hinzufügen
vor 7 Tagen

Betroffene von Mobbing

Berlin m Arbeitsleben besser schützen - fordert Kersten Steinke (MdB, Die Linke)

Zur Leseliste hinzufügen
vor 11 Tagen

Radiolizenzvergabe an Aktivisten der Neuen Rechten verhindern

Erfurt fordert der DBG Hessen-Thüringen