Kurzmeldungen

Pflegeeltern- und Pflegekinderfest

auf der Funkenburg

Westgreußen. Wie jedes Jahr hat das Landratsamt Kyffhäuserkreis ein Fest für alle Pflegefamilien und Pflegekinder organisiert. Die Landrätin Frau Antje Hochwind-Schneider bedankte sich damit für das Engagement und die geleistete Arbeit bei den Familien und kam mit ihnen ins Gespräch. Das vom Jugendamt veranstaltete Fest fand am Samstag, den 16. September 2023, in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr auf der Funkenburg in Westgreußen statt. Neben dem gemeinsamen Kaffeetrinken, wichtigen und wertvollen Gesprächen und Austausch zwischen den Familien untereinander, aber auch mit den Kollegen des Jugendamtes, konnte man Bogenschießen, Basteln, das Glücksrad betätigen, Bratwurst und Eis essen, gemeinsam spielen und die Funkenburg entdecken.

In der Begrüßungsrede der Landrätin erwähnte sie die Wichtigkeit von sicheren Beziehungen für die gute Entwicklung von Kindern. Dass die Pflegeeltern ihren Kindern einen sicheren Hafen, einen Anker in stürmischen Zeiten bieten, ist unsagbar wichtig. Mit viel Zeit, Geduld, Gefühlen, Belastbarkeit sowie familiären Ressourcen bringen sie Stabilität in das Leben ihrer Pflegekinder.

Deshalb ein großes Dankeschön für den persönlichen Einsatz und die gute Zusammenarbeit der Pflegefamilien mit dem Jugendamt.

Bei den Pflegefamilien finden die Kinder die richtige Umgebung, um Vertrauen und Geborgenheit in einem liebevollen Zuhause kennenzulernen. Das ist nicht selbstverständlich in der heutigen Zeit, die eher geprägt ist von Egoismus, Hass und Neid.
Derzeit engagieren sich 76 Familien im Kyffhäuserkreis als Pflegefamilien, bei denen 97 Kinder ein zu Hause gefunden haben.

Die Landrätin äußerte den großen Wunsch, die Pflegefamilien weiter für diese wichtige Aufgabe zu motivieren, aber auch weitere und neue Pflegefamilien zu gewinnen. Deshalb die Bitte an die Pflegefamilien, Werbung zu machen und potenzielle Familien im Verwandten- oder Kollegenkreis, in der Nachbarschaft oder Freunde anzusprechen! Die Pflegefamilien sind das beste Aushängeschild für diese wichtige Arbeit.

Die Landrätin informierte noch über weitere Vorhaben des Jugendamtes in diesem Jahr. So ist ein Hefter/Ordner für die Pflegefamilien mit wichtigen Informationen und Hinweisen sowie eine Fahrt in einen Freizeit- oder Vergnügungspark, einen Zoo oder einen Weihnachtsmarkt geplant.

Ein Dankeschön ging zum Schluss an Frau Gründemann und Frau Raupach vom Jugendamt, die dieses Fest so gut organisiert hatten, an die Pflegeltern und ASD-Mitarbeiter*innen, die Kuchen gebacken hatten sowie an den Arbeiter-Samariter-Bund für die Unterstützung des Festes, insbesondere Frau Müller.

Sollten Sie Interesse an der Arbeit als Pflegefamilie haben, wenden Sie sich bitte an das Landratsamt, Jugendamt, Markt 8 in 99706 Sondershausen, Pflegekinderwesen:       Frau Gründemann, Tel. 03632/ 741 965 oder Frau Raupach, Tel. 03632/ 741 651.

Landratsamt

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Kioskbetreiber:in gesucht

Heldrungen Naturschwimmbad Heldrungen sucht per Facebook

Zur Leseliste hinzufügen

Unwetter führt zu Überflutungen

Reinsdorf zwischen Artern und Reinsdorf

Zur Leseliste hinzufügen

Verkehrsunfall beim Überholen

Wiehe mindestens 10.000 € Schaden

Zur Leseliste hinzufügen

Ruhestörungen, Pferde entlaufen, Wildunfälle

Kyffhäuserkreis Meldungen vom Wochenende

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 5 Tagen

Kohlköpfe geklaut

Reinsdorf in Reinsdorf

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Tagen

Fahrradfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Kölleda in Kölleda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Tagen

Zigaretten im Wert von 1.000 Euro gestohlen

Elxleben in Elxleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 11 Tagen

Starker „Fast-Food-Hunger“ zur EM erwartet

Kyffhäuserkreis Kyffhäuserkreis: 27,2 Millionen Euro für Burger, Pommes, Pizza & Co. - NGG: Keiner soll mehr für „Light-Lohn“ Burger grillen.