Kurzmeldungen

Bezahlkartensystem für Asylbewerber

im Kyffhäuserkreis ab März

Kyffhäuserkreis. Ab dem 1. März 2024 wird der Kyffhäuserkreis für die Auszahlung von Leistungen für Asylbewerber im Kyffhäuserkreis ein Bezahlkartensystem einführen. Es ist beabsichtigt, dass dieses mit etwaigen landes- oder bundesweiten Systemen kompatibel ist.
Somit sollen alle Asylsuchenden den Teil der Leistungen, die gemäß Asylbewerberleistungsgesetz nicht bar ausgezahlt werden müssen, durch eine Bezahlkarte erhalten. Diese soll an die jeweilige Region sowie angrenzenden Regionen per Postleitzahl gekoppelt werden, sodass sie auch nur in dem zugewiesenen Bereich verwendet werden kann. Eine Auszahlung der auf der Karte befindlichen Beträge ist nicht möglich. Vielmehr kann die Karte im Einzelhandel verwendet werden.

Die Absicht des Landkreises ist die Vereinfachung des Auszahlungsprozesses und die Verhinderung von potentiellem Missbrauch, da keine Überweisungen mit dieser Bezahlkarte möglich sind. Des Weiteren ist beabsichtigt, aufgrund der regionalen Begrenzung der Karte auch die regionale Wirtschaft zu stärken.

Landratsamt

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Kioskbetreiber:in gesucht

Heldrungen Naturschwimmbad Heldrungen sucht per Facebook

Zur Leseliste hinzufügen

Unwetter führt zu Überflutungen

Reinsdorf zwischen Artern und Reinsdorf

Zur Leseliste hinzufügen

Verkehrsunfall beim Überholen

Wiehe mindestens 10.000 € Schaden

Zur Leseliste hinzufügen

Ruhestörungen, Pferde entlaufen, Wildunfälle

Kyffhäuserkreis Meldungen vom Wochenende

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 5 Tagen

Kohlköpfe geklaut

Reinsdorf in Reinsdorf

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Tagen

Fahrradfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Kölleda in Kölleda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Tagen

Zigaretten im Wert von 1.000 Euro gestohlen

Elxleben in Elxleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 11 Tagen

Starker „Fast-Food-Hunger“ zur EM erwartet

Kyffhäuserkreis Kyffhäuserkreis: 27,2 Millionen Euro für Burger, Pommes, Pizza & Co. - NGG: Keiner soll mehr für „Light-Lohn“ Burger grillen.