Land und Leute

Winter-Hochwasser führt zu mehr Erdfällen

Durch das Hochwasser kommt es vermehrt zu Erdfällen. Die Ursache und wo sich die Erde bereits aufgetan hat.

Helmehochwasser (Archivbild) Drohnenaufnahme der Arterner Feuerwehr- freundlicherweise zur Verfügung gestellt von der Stadt Artern

Helmehochwasser (Archivbild) Drohnenaufnahme der Arterner Feuerwehr- freundlicherweise zur Verfügung gestellt von der Stadt Artern

Kyffhäuserkreis. Die jüngsten Hochwasserereignisse im Winter haben nicht nur zu Überschwemmungen und Schäden an Infrastruktur geführt, sondern auch eine erhöhte Gefahr für Erdfall-Löcher verursacht. Diese unerwarteten Vertiefungen im Gelände entstehen, wenn lösliche Gesteinsschichten im Untergrund durch das Hochwasser vermehrt ausgewaschen werden. Insbesondere in Karstgebieten, wo der Untergrund aus kalkhaltigem Gestein besteht, stellt diese Entwicklung eine besondere Herausforderung dar.

In Nordthüringen treffen derzeit zwei Problemstellungen aufeinander, die die Situation verschärfen. Einerseits steigen die Grundwasserstände nach den vorangegangenen Dürrejahren wieder an. Auf den ersten Blick mag dies erfreulich erscheinen, insbesondere angesichts der massiven Baumverluste, die durch die Trockenheit verursacht wurden. Dennoch birgt die höhere Grundwasserstand eine erhöhte Gefahr für Erdfälle.
Berichten des MDR zufolge wurden bereits drei Erdfälle in Nordthüringen registriert, darunter ein sechs Meter tiefes Loch in Ichstedt. Weitere Vorfälle ereigneten sich in Roßleben und Artern. Auch im Thüringer Wald steigt die Gefahr, wie ein Vorfall in Ilmenau-Roda zeigt.

Eine Vorbeugung gegen Erdfälle ist nicht möglich. Bestehende Löcher können auf ihr Ausmaß untersucht werden und notwendige Sicherungsmaßnahmen ergriffen werden.

Matthias Zupp

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Einbruch ins Bettenlager

Bad Frankenhausen in Frankenhausen

Zur Leseliste hinzufügen
Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Wiehe Dank großzügiger Spenden konnten wir das Familienbad Hohe Schrecke renovieren und ermöglichen weiterhin Schwimmunterricht für Kinder. Termine für Veranstaltungen im Bad sind bereits geplant.

Zur Leseliste hinzufügen

Alokoholisiert im Kreisverkehr geradeaus

Artern Zwei Verletzte nach Unfall in Artern

Zur Leseliste hinzufügen

Unbekannte zündeln in Lagerhalle

Artern in Artern

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Polleranlage Leipziger Straße dauerhaft dicht?

Artern Ortschaftsrat will Straße dicht machen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Mehrere Kellereinbrüche

Artern in Artern

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Renitenten Ladendieb gestellt

Heldrungen in Heldrungen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Rezept gefälscht

Roßleben-Wiehe in Roßleben