Politik

Schwimmbad soll saniert werden

Torsten Blümel hat die Neuigkeiten aus dem Stadtrat für uns.

Artern. In der Stadtratssitzung vom gestrigen Montag entschied sich der Stadtrat, Fördermittel für die Sanierung des Schwimmbades zu beantragen. Die Grundlage dafür bietet das Sportstättenförderprogramm des Freistaates Thüringen. Bürgermeister Wolfgang Koenen erläuterte dem Stadtrat dazu die Situation im Schwimmbad. Es sei ein Sanierungsstau entstanden, der nicht mehr dadurch zu lösen sei, dass man immer Mal kleinere Reparaturen durchführt. So müsse die Wasserrutsche saniert werden, 5 Pumpen sind zu ersetzen und auch der Beckenboden bereite immer wieder Probleme. Nun muss die Stadt nur noch den Eigenanteil aufbringen. Dazu hat man allerdings nicht viel Zeit, das Förderprogramm endet 2015.

Beschlossen wurde durch den Stadtrat auch eine neue Friedhofsgebührensatzung. Allerdings bürgerfreundlich ohne eine Erhöhung der derzeitigen Gebühren. Es ging lediglich darum, einige Unklarheiten zu beseitigen und Leistungen herauszunehmen, die nicht mehr erbracht werden und die Verweise auf die Friedhofssatzung zu aktualisieren. Ebenso aktualisiert wurde der Vertrag mit dem Wilhelmsstift zur Betreibung der Arterner Kindergärten und der Stadtrat ermächtigte den Bürgermeister per Beschluss zur Vertragsunterzeichnung.

In der Bürgerfragestunde tauchte dann wieder das Thema Öffnungszeiten des Einwohnermeldeamtes an Samstagen auf. Hierbei ging es vor allem um Pendler, die nur am Wochenende zu Hause sind. Bürgermeister Koenen verwies darauf, dass die Kosten für den Aufwand zu hoch seien und das auch eine Reduzierung der Sprechzeiten in der Woche zur Folge hätte. Das Problem wird seit einiger Zeit durch die Stadtverwaltung mit weniger Aufwand gelöst: Betroffene können telefonisch einen Termin für einen Samstag vereinbaren und dann ihre Angelegenheiten im Einwohnermeldeamt klären.

Torsten Blümel

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
 Wo ist Helmut Jäger?

Wo ist Helmut Jäger?

Schönewerda Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Zur Leseliste hinzufügen

Bezahlkartensystem für Asylbewerber

Kyffhäuserkreis im Kyffhäuserkreis ab März

Zur Leseliste hinzufügen

Mann bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Artern 58-Jähriger von Betonteil erfasst

Zur Leseliste hinzufügen

Abkochgebot für Trinkwasser - aufgehoben!

Udersleben im Bereich Udersleben

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 15 Stunden

Berauscht und unter Alkoholeinfluss

Roßleben und kein Führerschein

Zur Leseliste hinzufügen
vor 15 Stunden

Im Supermarkt bestohlen

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 15 Stunden

Schornstein in Brand

Hauteroda in Hautroda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Gewerkschaft kritisiert hohe Mietzuschüsse

Kyffhäuserkreis 684.000 € im Monat gibt es vom Job-Center für Vermieter im Kyffhäuserkreis. IG BAU-Appell an die Politik: „Mehr Sozialwohnungen – weniger Mietzahlungen an Vermieter“