Politik

LINKE kocht

Weihnachtsessen für sozial Bedürftige in der Arterner Suppenküche

v.l.n.r.: Ullrich Jursch, Bürgermeister Wolfgang Koenen, Hans-Jürgen Schmidt, Fraktionschef Torsten Blümel

v.l.n.r.: Ullrich Jursch, Bürgermeister Wolfgang Koenen, Hans-Jürgen Schmidt, Fraktionschef Torsten Blümel

Artern. Nachdem DIE LINKE. Stadtratsfraktion Artern bereits am letzten Wochenende zu Gunsten von Projekten Soljanka gekocht und auf dem Weihnachstmarkt aus der Feldküche heraus verkauft hatte, gab es an diesem Wochenende das traditionelle Weihnachtskochen in der Suppenküche. Wie immer gab es das Essen kostenfrei, die Zutaten wurden von der Linksfraktion und der Arterner Gaststätte "Container" gesponsort. Am Samstagmorgen standen dann Bürgermeister Wolfgang Koenen, Fraktionschef Torsten Blümel, Jürgen Schmidt und Ulrich Jursch in der Küche, schälten Kartoffeln und bereiteten 50 Eisbeine vor. Die Eisbeine waren dabei eine Herausforderung, da maximal 18 in die Kippbratpfanne passten und so in 3 Etappen gebraten werden musste. Wolfgang Koenen war für das Sauerkraut und frisches Erbspüree zuständig.
Pünktlich um 12 konnten dann die Portionen ausgeteilt werden, wobei die Eisbeine kaum Platz für die Zutaten auf den Tellern ließen. Das größte Lob für die Köche war dann, dass auf den Tellern fast nur Knochen zurück kamen. Da nicht alle Portionen ausgegeben werden mussten, wurde der Rest eingefroren und kann im nächsten Jahr nochmal angeboten werden.

Torsten Blümel

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
 Wo ist Helmut Jäger?

Wo ist Helmut Jäger?

Schönewerda Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Zur Leseliste hinzufügen

Bezahlkartensystem für Asylbewerber

Kyffhäuserkreis im Kyffhäuserkreis ab März

Zur Leseliste hinzufügen

Mann bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Artern 58-Jähriger von Betonteil erfasst

Zur Leseliste hinzufügen

Abkochgebot für Trinkwasser - aufgehoben!

Udersleben im Bereich Udersleben

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 13 Stunden

Berauscht und unter Alkoholeinfluss

Roßleben und kein Führerschein

Zur Leseliste hinzufügen
vor 13 Stunden

Im Supermarkt bestohlen

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 13 Stunden

Schornstein in Brand

Hauteroda in Hautroda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Gewerkschaft kritisiert hohe Mietzuschüsse

Kyffhäuserkreis 684.000 € im Monat gibt es vom Job-Center für Vermieter im Kyffhäuserkreis. IG BAU-Appell an die Politik: „Mehr Sozialwohnungen – weniger Mietzahlungen an Vermieter“