Sport

Letzter Heimkampf

Am Samstag findet der letzte Heimkampf des AC Germania der Saison statt.

Artern. Nach einem Auswärtssieg gegen die WKG Pausa/Plauen II mit 28:4 muss der AC Germania nun in die nächste Meisterschaftsrunde.

In der Regionalliga Gruppe B (Süd) stehen die Ringer aus Artern unangefochten auf Platz eins. Nur einen Kampf verloren sie in dieser Saison knapp gegen RC Germania Potsdam.
Am Samstag (20.12., 18:30 Uhr, Unstrutturnhalle) geht es gegen den RVE Lugau, wobei die Arterner in der Vorrunde gegen Lugau am 15.11. schon mit 24:11 punkten konnten.

Dem AC Germania bietet sich die Chance des Aufstiegs in die 2. Bundesliga. Im Anschluss gibt es eine Weihnachtsfeier, die bei Bedarf auch als Aufstiegsfeier interpretiert werden kann.

Matthias Zupp

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Einbruch ins Bettenlager

Bad Frankenhausen in Frankenhausen

Zur Leseliste hinzufügen
Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Wiehe Dank großzügiger Spenden konnten wir das Familienbad Hohe Schrecke renovieren und ermöglichen weiterhin Schwimmunterricht für Kinder. Termine für Veranstaltungen im Bad sind bereits geplant.

Zur Leseliste hinzufügen

Alokoholisiert im Kreisverkehr geradeaus

Artern Zwei Verletzte nach Unfall in Artern

Zur Leseliste hinzufügen

Preiserhöhung sorgt für Widerspruch

Bad Frankenhausen Fraktion „Gemeinsam für Bad Frankenhausen“ kritisiert neuen Preis

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Stürmisches Wetter sorgt für Polizeieinsätze

Nordthüringen in Nordthüringen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

LINKE startet mit viel Politiknachwuchs in den Wahlkampf

Artern Generationenwechsel bei der Linken im Stadtrat kündigt sich an.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Am 19.05. ins Spengler Museum

Sangerhausen Internationalen Museumstag

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Mörtelsäcke entwendet

Heldrungen in Heldrungen