Kurzmeldungen

Arme Kinder in einem reichen Land

Kinderarmut ist in Deutschland zur Erbkrankheit geworden

Berlin. Kinder armer Eltern weisen bei Schuleingangsuntersuchungen doppelt so viele Defizite auf wie Kinder aus gesicherten Einkommensverhältnissen.

„Indem die Regierungspolitik überhaupt Armut zulässt, raubt er den Kindern ärmerer Eltern praktisch ab der Geburt schon die Chance auf einen gleichwertigen Start ins Leben”, kommentiert Kersten Steinke, MdB DIE LINKE, die Ergebnisse einer Studie der Bertelsmann Stiftung.

Die Studie brachte u.a. folgende Erkenntnisse:

· 43,2 % der armutsgefährdeten Kinder sprechen mangelhaft Deutsch. Das trifft nur auf 14,3 % der nicht-armutsgefährdeten Kinder zu.

· 24,5 % der Kinder aus SGB-II-Familien haben Probleme in der Körperkoordination, bei den Übrigen sind es 14,6%.

· Probleme beim Zählen haben 28 %, bei den Übrigen sind es 12,4%.

· Deutlich übergewichtig sind 8,8 % der Kinder, die von staatlicher Grundsicherung leben, bei den Übrigen sind es 3,7%.
Auch bei Kinderarmut lässt sich ein deutliches West-Ost-Gefälle ausmachen. In Ostdeutschland lag die Quote mit 23,5 % wesentlich höher als im Westen (13,7 %).



In der im Plenum von der Fraktion DIE LINKE zum Thema beantragten „Aktuellen Stunde“ wurde aufgezeigt, dass

- es immer noch keine genügenden Ansätze für eine ausreichende Existenzsicherung für Kinder und Erwerbslose.

- Kindergelderhöhungen um vier bzw. sechs Euro die Probleme der Kinder nicht lösen.

- der zu niedrige Mindestlohn voller Ausnahmen weit entfernt davon ist, armutsfest zu sein.

Der Kampf gegen Kinderarmut müsse laut Steinke absolute Priorität haben. DIE LINKE fordert daher die Absicherung aller Kinder und Jugendlichen mit einer ausreichenden Kindergrundsicherung, einen Mindestlohn ohne Ausnahmen in Höhe von 10 Euro sowie eine ausreichende Mindestrente und Mindestsicherung, denn unter 1050 Euro droht Armut.

Pressemitteilungen Kersten Steinke

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Einbruch ins Bettenlager

Bad Frankenhausen in Frankenhausen

Zur Leseliste hinzufügen
Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Wiehe Dank großzügiger Spenden konnten wir das Familienbad Hohe Schrecke renovieren und ermöglichen weiterhin Schwimmunterricht für Kinder. Termine für Veranstaltungen im Bad sind bereits geplant.

Zur Leseliste hinzufügen

Alokoholisiert im Kreisverkehr geradeaus

Artern Zwei Verletzte nach Unfall in Artern

Zur Leseliste hinzufügen

Unbekannte zündeln in Lagerhalle

Artern in Artern

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Polleranlage Leipziger Straße dauerhaft dicht?

Artern Ortschaftsrat will Straße dicht machen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Mehrere Kellereinbrüche

Artern in Artern

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Renitenten Ladendieb gestellt

Heldrungen in Heldrungen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Rezept gefälscht

Roßleben-Wiehe in Roßleben