Sport

Spielberichte VfB Artern vom Wochenende

E-Junioren FSV Sömmerda gegen VfB Artern und Spielbericht VfB Artern II gegen SpG Greußen.

Artern. Spielbericht E-Junioren FSV Sömmerda gegen VfB Artern

Der VfB Artern hatte an diesem Spieltag die Möglichkeit sich von den Abstiegsrängen zu verabschieden. Dazu musste unbedingt ein Dreier in Sömmerda erzielt werden. Trainer Lüttich hatte die Mannschaft gut eingestellt und verwies auf die Wichtigkeit zu punkten. Artern übernahm in den ersten Minuten die Regie des Spiels. Sömmerda wurde in ihrer eigenen Hälfte eingeschnürt. In der 7.min hatte Max Wenkel nach einem missglückten Abschlag des Sömmerdaers Torwart die Riesenmöglichkeit seine Mannschaft in Führung zu bringen. Max lief allein aufs Tor zu, schloss aber überhastet ab. Weitere Möglichkeiten ergaben sich für Elias Nelde und Franz Stöhr. Sömmerda konnte sich Mitte der ersten Hälfte von der Umklammerung befreien und kam vereinzelt zu Möglichkeiten. Nach 25 Minuten pfiff Schiedsrichter Reiche das Leistungsgerechte 0:0 zur Halbzeit. Nach der Pause hatte Artern wieder einmal seinen berüchtigten Durchhänger. Sömmerda übernahm nun immer mehr die Initiative und hatte zahlreiche gute Möglichkeiten. Artern setzte durch Weitschüsse (Schirmer, Nelde) ein paar Achtungszeichen, aber das genaue Passspiel blieb an diesem Tag aus. Aber eines funktionierte tadellos, die Abwehrarbeit. Weder Janek Gollnow noch Justus Kliem ließen ihren Gegenspieler Raum zur Entfaltung. Beide arbeiteten hervorragend in der Rückwärtsbewegung. Sömmerda hatte in der Folge einige Freistöße und einen dieser verwandelte ein Sömmerdaer Spieler in der 43.min zur 1:0 Führung. Der Freistoß wurde hoch vors Arterner Tor gespielt. Artern konnte den Ball nicht entscheidend klären und im Nachschuss traf Sömmerda. Artern warf nun alles nach vorn, aber man konnte den Schalter einfach nicht mehr umlegen um entscheidend vor das Sömmerdaer Tor zu gelangen. Nach dem Schlusspfiff gingen die Arterner mit gesenkten Köpfen in die Kabinen. Hier war an diesem Tag mehr drin gewesen, aber durch die schlechte Chancenverwertung musste man mit dieser bitteren Niederlage leben. Nun gilt es sich wieder aufzurappeln und im nächsten Heimspiel alles daran zu setzen 3 Punkte zu erzielen.

Tor : Moritz Ritsch
Abwehr : Janek Gollnow- Konstantin Cengiz- Justus Kliem
Mittelfeld : Elias Nelde- Richard Schirmer- Max Wenkel
Angriff : Franz Stöhr
Wechsel : Niklas Lüttich
Spielbericht VfB Artern II gegen SpG Greußen

Artern hatte am letzten Spieltag die Möglichkeit eine makellose Heimbilanz zu erzielen. Dazu musste der Tabellenzweite aus Greußen besiegt werden. Artern musste auf einige Spieler verzichten, die an diesem Wochenende verreist waren. So waren 8 Spieler verfügbar, aber kein Wechselspieler. Auch auf Stammtorhüter Jonas Stöhr musste verzichtet werden, welcher in der 1.Mannschaft aushalf. Artern begann wieder aus einer sicheren Abwehr und setzte mit Pascal Müller auf schnelle Konter. Artern übernahm mehr und mehr das Geschehen und hatte vor allem nach Standartsituationen Tormöglichkeiten durch Benno Hubold und Tino Soost. Maximilian Lüttich kümmerte sich derweil um den Torjäger der Gäste Sebastian Hesse. Er störte den Goalgetter entscheidend in seinen Aktionen. So bekamen die Gäste fast keine Einschußmöglichkeiten. Schiedsrichterin Isabelle Landes machte wieder einen überzeugenden Eindruck und pfiff beim Zwischenstand von 0:0 zur Halbzeit.
Nach der Pause versuchte Artern weiter aus ihrer sichern Abwehr nach vorn zu spielen. Das Problem der Arterner Mannschaft ist jedoch die mangelnde Chancenverwertung. Deshalb erzielte Artern in der abgelaufenen Saison nur 31 Treffer. Aber die Abwehr steht sicher und so ließ man nur 21 Treffer zu. Treffer bekam Artern meistens durch leichtsinnige Fehler. Auch am letzten Spieltag war dies so. In der 47.min spielte der Arterner Torhüter Nils Weber den Abstoß kurz zu Richard Aetner. Dieser wollte den Ball zurückpassen. Sebastian Hesse ahnte diesen Spielzug, spritze dazwischen und versenkte den Ball in die Maschen der Arterner zum 0:1. Die ganze Mühe war mit diesem kleinen Patzer dahin. Nun musste Artern aufmachen und hatte wieder Möglichkeiten durch (Müller, Hubold) den Ausgleich zu erzielen. Leider blieb es Artern verwehrt an diesem Tag einen weiteren Torerfolg zu feiern. In der 58.min machte dann der Torschützenkönig Sebastian Hesse den Sack endgültig zu. Sein Weitschuss senkte sich hinter Torwart Nils Weber zum 0:2 in die Maschen. Artern beendet somit die Saison auf Platz 4 in der Staffel 1 der 1.Kreisklasse und hat nun die Möglichkeit gegen die 4.Platzierten der beiden anderen Staffeln um den 10.Platz zu spielen.


Tor : Nils Weber
Abwehr : Nico Herfort- Richard Aetner- Maximilian Lüttich
Mittelfeld : Tino Soost- Jonas Henning- Benno Hubold
Angriff : Pascal Müller

Volker Lüttich

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
 Wo ist Helmut Jäger?

Wo ist Helmut Jäger?

Schönewerda Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Zur Leseliste hinzufügen

Bezahlkartensystem für Asylbewerber

Kyffhäuserkreis im Kyffhäuserkreis ab März

Zur Leseliste hinzufügen

Abkochgebot für Trinkwasser - aufgehoben!

Udersleben im Bereich Udersleben

Zur Leseliste hinzufügen

Jugendliche betreten leerstehendes Gebäude

Ringleben in Ringleben

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor einem Tag

Mann bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Artern 58-Jähriger von Betonteil erfasst

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Transporter aufgebrochen

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Trickbetrug an Tankstelle

Kyffhäuserkreis Warnung der Polizei

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Nach Unfall geflüchtet

Reinsdorf in Reinsdorf