Kurzmeldungen

Linke bringt Weihnachtskindergeldantrag ein

Den Kindern zu Weihnachten etwas Gutes tun - fordert Kersten Steinke (MdB, Die Linke)

Berlin. Weihnachten hat eine hohe Bedeutung - als Familienfest und als religiöses und gesellschaftliches Ereignis.
Kersten Steinke, linke Abgeordnete aus Nordthüringen, weiß wie es um Familien bestellt ist, die wenig verdienen oder von Sozialleistungen leben müssen: "Mit dem Weihnachtsfest sind erhöhte Ausgaben verbunden, die vom Kindergeld und von unzureichenden kindsbezogenen Sozialleistungen nicht abgedeckt werden. Um allen Kindern ein freudespendendes Weihnachten zu ermöglichen, ist eine zusätzliche finanzielle Unterstützung nötig." Deshalb hat die Fraktion DIE LINKE einen Antrag "Einführung eines Kinderweihnachtsgelds" ins Plenum eingebracht, der am Donnerstag debattiert wird.
Die Höhe des Weihnachtsgeldes sollte 50 Prozent des monatlichen Kindergeldes betragen und sollte nicht als Einkommen berücksichtigt werden.

Pressemitteilungen Kersten Steinke

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Räder von Autos geklaut

Artern in Gewerbegebiet wurden Räder geklaut und die Autos anschließend auf Steine aufgebockt

Zur Leseliste hinzufügen
 Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Nordthüringen Hannes Fritz Sterzing vermisst

Zur Leseliste hinzufügen

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen

In Brand gesetzt

Wiehe in Wiehe

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Stunden

Wildunfall

Artern zwischen Artern udn Kalbsrieth

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Stunden

Sachschaden bei Parkplatzrempler

Artern Edeka-Parkpaltz

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Stunden

vermehrte Fahrraddiebstähle

Nordthüringen Empfehlungen zum Schutz von der Polizei

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Schuleingangsuntersuchung

Kyffhäuserkreis Termine wieder freigeschaltet