Kurzmeldungen

Die Unsichtbaren sichtbar machen

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft erinnert an Opfer des Nazi-Regimes

Berlin. In der Berliner Zentrale der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) erinnert künftig ein Informations- und Gedenkort an Eisenbahnerinnen und Eisenbahner, die von den Nationalsozialisten verfolgt wurden. In diesem Rahmen werden erstmals auch Schicksale von bisher weitgehend unbekannten Nazi-Opfern aufgezeigt.   
Neueren Forschungen zufolge sind mehr Eisenbahnerinnen und Eisenbahner im Widerstand gegen das nationalsozialistische Regime tätig gewesen als bisher bekannt. Beschäftigte der deutschen Reichsbahn wurden aber auch aus rassischen oder politischen Gründen verfolgt. Hier haben insbesondere die Wissenschaftler Prof. Siegfried Mielke und Dr. Stefan Heinz von der Freien Universität Berlin zahlreiche bisher unbekannte Schicksale recherchiert. Rund 130 solcher Biographien, zum Teil mit Fotos und Hintergrundmaterial versehen, werden in dem interaktiven Gedenkort dargestellt. Das Material soll schrittweise erweitert werden.  

Die Informationen hat ein kleiner Kreis von ehrenamtlichen EVG-Mitgliedern zusammengestellt. Dabei haben sie auf die aktuelle Buchveröffentlichung von Mielke und Heinz („Eisenbahngewerkschafter im NS-Staat“), verschiedene Archive, Materialien der Berliner Stolperstein-Initiative sowie auf eigene Recherchen zurückgegriffen.

Reiner Sörgel EVG/DGB

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Artern Lesen Sie hier das Programm zum Jubiläumsmarkt in Artern. Das erste Mal fand der Markt im Jahr 1972 statt, eigentlich müsste es bereits der 51. sein, aber...

Zur Leseliste hinzufügen
 Frau durch Hundebisse verletzt

Frau durch Hundebisse verletzt

Schönfeld Die Frau war in Schönfeld unterwegs und wollte ihre Katze vor freilaufenden Hunden schützen.

Zur Leseliste hinzufügen
Sperrung der Brücke über die Helme in Heygendorf

Sperrung der Brücke über die Helme in Heygendorf

Heygendorf Nach einer Brückenprüfung muss die Brücke gesperrt werden.

Zur Leseliste hinzufügen

Streifenwagen kollidiert mit geparktem Sattelauflieger

Artern Sachschaden mindestens 5000 Euro

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Brand in Gartenanlage

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Fahrrad gestohlen

Artern in Artern

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Fachkräfte gewinnen und halten

Kyffhäuserkreis Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) gibt gemeinsam mit Landratsamt Kyffhäuserkreis neue Impulse für die Fachkräftegewinnung und -bindung. Die Thaff möchte Unternehmen vor Ort Chancen aufzeigen.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Berauscht auf Auto aufgefahren

Heldrungen in Heldrungen