Kultur

Panoramamuseum macht dicht

Ab Montag, dem 27. Januar 2020, bleibt das Panorama Museum für 2 Monate komplett geschlossen. Grund sind umfangreiche Baumaßnahmen im Museum, das eine Immobilie des Freistaates Thüringen ist. Dieser investiert ca. 1,9 Millionen Euro in dieses Vorhaben.

Bad Frankenhausen. Zum einen wird die gesamte Küche des Museumscafés, das bereits seit Oktober 2019 geschlossen ist, umgebaut und auf den derzeit notwendigen technologischen Stand gebracht. Wie die Küche ist auch das obere Foyer, in dem seit 1992 die Sonderausstellungen des Museums gezeigt werden, leer geräumt. Sämtliche Stellwände für die Präsentation der Exponate wurden demontiert und ebenso wurde die Verdunklung der Panoramafenster zum Schutz der Kunstwerke vor Lichteinwirkung abgebaut. Notwendig sind diese Arbeiten gewesen, um hier im Foyer für Ausstellungs- und Bildsaal zweite Rettungswege einbauen zu können. Beide Säle werden später durch große Glaswände mit Flügeltüren voneinander getrennt sein. Im Falle eines möglichen Brandes schließen die Glastüren automatisch und bieten somit jeweils einen abgeschlossenen separaten Brandsektor, aus dem die Gäste über bodentiefe Türen ins Freie gelangen können. Nach Einbau der Brandschutzwände werden der Teppichboden des Saales sowie das Stellwandsystem für die Sonderausstellungen erneuert.

Weitere Umbaumaßnahmen finden außerdem in den beiden Anbauten der Eingangshalle statt. Im sogenannten Westanbau entstehen Fluchttüren aus der Studiogalerie und einem Konferenzraum, im Ostanbau aus einem Büro.
Um den barrierefreien Zugang zum Monumentalgemälde von Werner Tübke auch weiterhin zu gewährleisten, wird der Fahrstuhl, der auf der Etage der Sonderausstellungen seine Basisstation hat und noch aus DDR-Zeiten stammt, ebenfalls erneuert. Auswirkungen auf den Bildsaal des Panoramagemäldes haben all  diese Arbeiten nicht, denn dieser ist Dank geschlossener Brandschutzrollos und zusätzlicher Staubschutzwände hermetisch abgedichtet. Das Raumklima wird stabil gehalten. Die optimalen Bedingungen für das Gemälde sind 20° Celsius sowie 60% relative Luftfeuchtigkeit.

Die Bauarbeiten sollen bis Ende März 2020 abgeschlossen sein. Bis jetzt geht das Panorama Museum von einer Wiedereröffnung am 28. März 2020 aus.

Silke Krage

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Informationen zu Maßnahmen im Kyffhäuserkreis

Kyffhäuserkreis in Bezug auf die Corona-Pandemie

Zur Leseliste hinzufügen
6 bestätigte Corona-Fälle im Kyffhäuserkreis

6 bestätigte Corona-Fälle im Kyffhäuserkreis

Artern Die Zahl der Infizierten stieg heute nach offiziellen Angaben auf 6 Personen.

Zur Leseliste hinzufügen
Kriterien für Notfallbetreuung an Kitas und Schulen

Kriterien für Notfallbetreuung an Kitas und Schulen

Artern Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat am Wochenende in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Schulämtern intensiv Vorbereitungen für die bevorstehende flächendeckende Schul- und Kitaschließungen getroffen.

Zur Leseliste hinzufügen
Kurzarbeit: Erst anzeigen, danach beantragen!

Kurzarbeit: Erst anzeigen, danach beantragen!

Nordhausen Arbeitsagentur informiert zum Verfahren

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

SOA-Ostereiermalen

Artern Einladung zum XXL-Ostereiermalen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 7 Tagen

Rentenkommission ist gescheitert

Berlin Steinke sieht Sinkflug des Rentenniveaus nicht gestoppt

Zur Leseliste hinzufügen
vor 7 Tagen

Anzeigen auf Kurzarbeit

Nordhausen in Nordthüringen massiv gestiegen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 11 Tagen

Coronapandemie - Nicht so schlimm? Sind die Maßnahmen überzogen?

Kyffhäuserkreis Aktuelle Fallzahlen zu Corona im Kyffhäuserkreis und ein Kommentar von Matthias Zupp.