Land und Leute

Tiefkühlpizzahersteller Franco Fresco expandiert

Franco Fresco, das Unternehmen, das unter der Marke Gustavo Gusto Premium-Tiefkühlpizzen herstellt, expandiert und wird einen neuen Produktionsstandort in Artern (Thüringen) eröffnen.

Artern. Am Dienstag (22. Juni 2021) erfolgte der symbolische Spatenstich durch Christoph Schramm, Geschäftsführer und Gründer des Unternehmens, Arterns Bürgermeister Torsten Blümel und Johann Braun, Vorstand vom Bauunternehmen Max Bögl (Neumarkt i. d. OPf.).

„Wir freuen uns sehr, dass es mit dem heutigen Spatenstich in Artern nun offiziell mit dem Bau unseres zweiten Produktionsstandortes losgeht. Mit Artern werden wir in den nächsten Jahren unsere Expansionsstrategie erfolgreich umsetzen können.“, sagte Christoph Schramm zum Baubeginn. „Die Nachfrage nach unseren Tiefkühlpizzen ist nach wie vor enorm. Wir haben uns am Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz sehr gut etabliert. Und Lebensmittelgeschäfte in weiteren Ländern zeigen bereits großes Interesse an unseren Premium-Tiefkühlpizzen.“

„Mit einem Investitionsvolumen von über 30 Millionen Euros bauen wir ein modernes, energieeffizientes und digitalisiertes Werk und schaffen auch neue Arbeitsplätze in der Region. Wir sichern damit eine zukunftsfähige Infrastruktur in Artern“, so Schramm weiter. Rund 60 Arbeitsplätze wird das zukünftige Gustavo-Gusto-Werk haben. Die Stellenausschreibungen dazu werden voraussichtlich im Herbst erfolgen. Gebaut werden auf dem Gelände des ehemaligen Backwarenherstellers Aryzta neue Produktions- und Lagerhallen, wobei auch bereits bestehende Infra-strukturen genutzt und erweitert werden. Die ersten Tiefkühlpizzen sollen dann im zweiten Quartal des nächsten Jahres in Artern hergestellt werden.

Torsten Blümel, Bürgermeister von Artern sagte zum Baubeginn: „Als wir die Nachricht von der Absicht der Nachnutzung der Produktionsgebäude durch die Franco Fresco GmbH erhielten, fiel uns in Artern ein Stein vom Herzen. Innerhalb kürzester Zeit kamen wir in den wichtigsten Fragen überein und konnten sehen, dass es ernst gemeint war mit einem schnellen Produktionsstart in Artern. Wir freuen uns darauf, dass Gustavo Gusto und Artern künftig in einem Atemzug genannt werden!“
Engagement beim Klimaschutz

Wie wichtig Franco Fresco das Thema nachhaltige Produktion und Energieeffizienz ist, symbolisierte auch eine Baumpflanzaktion auf dem Baugelände in Artern. Dort wurden im Rahmen des Spatenstichs bereits drei Hainbuchen, stellvertretend für das Engagement von Franco Fresco im Klimaschutz, gepflanzt. „Wir sind das erste CO2 -neutrale Pizzaproduktionsunternehmen in Deutschland. Unser Ziel ist es, alles so nachhaltig wie möglich zu gestalten und – beispielsweise mithilfe von einer Photovoltaikanlage und eines Energielastmanagements – das Maximum in Sachen Energieeffizienz zu erreichen“, betonte Christoph Schramm. Seit 2020 lässt das Unternehmen zusammen mit Verein „Projekte für arme Menschen e.V.“ jährlich rund 90.000 Bäume in Brasilien (http://www.brasiiil.org) pflanzen.

Franco Fresco ist seit Mai 2019 zertifiziert und trägt als erster Tiefkühlpizza-hersteller in Deutschland die Siegel „Klimaneutrales Unternehmen“ und „Klimaneutrales Produkt“. Schon jetzt wurden insgesamt 500 Tonnen CO2 kompensiert.

Franco Fresco ist erst 2016 als Hersteller von Premium-Tiefkühlpizzen für den Lebensmitteleinzelhandel gestartet und beschäftigt derzeit bundesweit bereits über 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der bisherige zentrale Standort von Franco Fresco in Geretsried (Bayern) bleibt als Verwaltungssitz und Produktionsstätte weiterhin bestehen. Allerdings platzt dieser aufgrund der hohen Nachfrage aus allen Nähten und kommt regelmäßig an die Kapazitätsgrenzen.

Pressemitteilung Gustavo Gusto

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Artern Lesen Sie hier das Programm zum Jubiläumsmarkt in Artern. Das erste Mal fand der Markt im Jahr 1972 statt, eigentlich müsste es bereits der 51. sein, aber...

Zur Leseliste hinzufügen
 Frau durch Hundebisse verletzt

Frau durch Hundebisse verletzt

Schönfeld Die Frau war in Schönfeld unterwegs und wollte ihre Katze vor freilaufenden Hunden schützen.

Zur Leseliste hinzufügen
Sperrung der Brücke über die Helme in Heygendorf

Sperrung der Brücke über die Helme in Heygendorf

Heygendorf Nach einer Brückenprüfung muss die Brücke gesperrt werden.

Zur Leseliste hinzufügen

Streifenwagen kollidiert mit geparktem Sattelauflieger

Artern Sachschaden mindestens 5000 Euro

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Brand in Gartenanlage

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Fahrrad gestohlen

Artern in Artern

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Fachkräfte gewinnen und halten

Kyffhäuserkreis Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) gibt gemeinsam mit Landratsamt Kyffhäuserkreis neue Impulse für die Fachkräftegewinnung und -bindung. Die Thaff möchte Unternehmen vor Ort Chancen aufzeigen.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Berauscht auf Auto aufgefahren

Heldrungen in Heldrungen