Kurzmeldungen

Bad Frankenhausen verkauft kommunale Grundstücke

unter anderem für den Neubau des Thermenhotels - neues Wohngebiet geplant

Bad Frankenhausen. In der heutigen Stadtratssitzung hat der Stadtrat der Kurstadt Bad Frankenhausen den Weg für das neue Thermenhotel an der Kyffhäuser-Therme freigegeben. Der Stadtrat beschloss den Verkauf eines kommunalen Grundstückes mit einer Größe von ca. 4.400 m² zur Errichtung eines neuen Wellness-Hotels direkt am Untergelgen der Stadt Bad Frankenhausen angrenzend an die Kyffhäuser-Therme.

Seit vielen Jahren bemühte sich die Kurstadt um einen Investor und Betreiber für ein neues Wellness-Hotel. Nun ist es der Kommune nach einer Ausschreibung der Flächen gelungen, einen Investor für das Vorhaben zu binden. Auf der Fläche angrenzend an die Kyffhäuser-Therme entsteht ein neues modernes Hotel mit ca. 80 Zimmern und einer öffentlichen gastronomischen Einrichtung. Ein Bademantelgang verbindet dann zukünftig das neue Hotel mit der Kyffhäuser-Therme.

„Durch diese Investition erweitern wir einerseits als Kurstadt unsere Bettenkapazitäten und andererseits können wir eine neue Zielgruppe für unser Sole-Heilbad ansprechen. Nach Jahren der Entscheidungsfindung, auch um den Standort des neuen Hotels, sind wir sehr froh, dass nun das Vorhaben zeitnah umgesetzt werden kann und wir stärken als staatlich anerkanntes Sole-Heilbad Bad Frankenhausen so deutlich unser Profil“, so der Bürgermeister der Kurstadt Bad Frankenhausen Matthias Strejc (SPD).Um das Vorhaben umsetzen zu können wird seit dem letzten Jahr der Bebauungsplan in diesem Bereich angepasst und ein entsprechendes Baufenster für das neue Thermen-Hotel geschaffen. Das Verfahren soll spätestens im Herbst 2022 abgeschlossen werden, sodass der Baubeginn für das Hotel Anfang 2023 sein wird. Spätestens bis Ende 2024 sollen die Arbeiten abgeschlossen werden, sodass ab 2025 das neue Angebot pünktlich zum Jubiläumsjahr „500 Jahre Bauernschlacht“ zur Verfügung steht.
 
Seit Jahren plant die Kurstadt den sogenannten 5. Bauabschnitt der Kyffhäuser-Therme. Die Kommune plant hier Investitionen in Höhe von 12,5 Mio. Euro. Diese Attraktivitätssteigerung soll ebenfalls bis Anfang 2025 abgeschlossen werden.

 
Zudem beschloss der Stadtrat in seiner heutigen Sitzung den Verkauf weiterer kommunaler Grundstücke zur Entwicklung eines neuen Wohngebietes mit bis zu 60 Wohneinheiten. Auf dem Gelände des ehemaligen Jugendschwimmbades entsteht das neue Wohngebiet inmitten der Kernstadt der Kurstadt Bad Frankenhausen. Der entsprechende Bebauungsplan ist rechtskräftig, sodass die Erschließung in den kommenden Wochen beginnen kann. Ab dem Jahr 2023 kann dann das Wohngebiet mit den entsprechenden Gebäuden bebaut werden. „Auch hier sind wir als Kommune froh, dass wir inmitten der Kurstadt diese neue Wohngebiet entwickeln können und einen erfahrenen Erschließungsträger gefunden haben. Dadurch kann die hohe Nachfrage nach attraktiven Baugrundstücken bedient werden“, so der Bürgermeister Herr Matthias Strejc. 

Pressemitteilungen Bad Frankenhausen

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Schönfelderin wird Fischereiaufseherin

Schönfeld für den Kyffhäuserkreises zuständig

Zur Leseliste hinzufügen

Motorradunfall mit Todesfolge am Kyffhäuser

Kyffhäuserland B85 voll gesperrt

Zur Leseliste hinzufügen

Kind bei Verpuffung verletzt

An der Schmücke Rettungshubschrauber im Einsatz

Zur Leseliste hinzufügen

Motorradunfall am Kyffhäuser

Kyffhäuser immer wieder Unfälle auf B85

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Stunden

Bürgerbusse im Kyffhäuserkreis

Kyffhäuserkreis neue Richtlinie

Zur Leseliste hinzufügen
vor einem Tag

Umfrage zur Stadtratswahl

Artern Nehmen Sie an unserem Stimmungstest teil.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Flucht endet in Hauswand

Bretleben in Bretleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 5 Tagen

Länderübergreifende Unfallflucht

Roßleben Mopedfahrer flüchtet nach Ziegelroda