Land und Leute

Der große Jahresrückblick 2023 der Arterner Zeitung - Teil 1

Ein Blick auf die ersten 6 Monate. Höhen und Tiefen, Erfolge und Rückschläge - Was ist in Artern und Umgebung in der Zeit von Januar bis Juni passiert?

Artern. Januar: Graue Jahreszeit und Tragischer Unfall erschüttert Artern

Der Januar dieses Jahres verstrich in Artern und Umgebung eher ruhig, was Ereignisse betrifft. Die graue Jahreszeit dominierte das Stadtbild und abgesehen von vereinzelten Kriminalitätsmeldungen schien sich nicht viel zu ereignen. Ein tragischer Unfall jedoch beschäftigte unsere Leser intensiv. Zwischen Edersleben und Artern geriet ein Auto in den Gegenverkehr, was teilweise zu schweren Verletzungen bei sechs Menschen führte. http://l.arterner-zeitung.de/2695

Februar: Rückblick auf „Artern Stadt der Träume“ nach 20 Jahren

Der Februar brachte einen Blick in die Vergangenheit, als wir nach 20 Jahren die Sendung „Artern Stadt der Träume“ wieder aufleben ließen. Ein faszinierender Rückblick auf vergangene Zeiten und Ereignisse, der die Leser in Erinnerungen schwelgen ließ. http://l.arterner-zeitung.de/2717

März: Osterfeuer und Kita in Voigtstedt vor der Schließung

Mit dem März erwachte die Stadt aus dem Winterschlaf. Das traditionelle Osterfeuer fand wieder statt und das Programm wurde von unseren Lesern fleißig geklickt.
http://l.arterner-zeitung.de/2761
Gleichzeitig stand die Kita „Storchennest“ in Voigtstedt vor der Schließung. Ein hartes Brett für den Stadtrat und den Bürgermeister. Nur noch drei von 34 Plätzen waren belegt. Bürgermeister Torsten Blümel bezog dazu Stellung in einem ausführlichen Interview in der Arterner Zeitung:
http://l.arterner-zeitung.de/2762

April: Eigeninitiative prägt den Monat

Der April zeichnete sich durch eine Welle der Eigeninitiative in Artern aus. Die Bücherpforte im Pförtnerhäuschen am Salinepark wurde von den Einwohnern als neues Leseparadies gefeiert. Hier konnten Bücher kostenfrei getauscht werden, was auf großes Interesse stieß.
http://l.arterner-zeitung.de/2812
Ebenso beeindruckten zwei Jugendliche mit ihrer spontanen Reinigungsaktion entlang des Glinz nach dem Osterfeuer. Ein kleines Osterwunder, das die Herzen der Arterner höher schlagen ließ.
http://l.arterner-zeitung.de/2792
Eine Ente zum 1. April durfte natürlich nicht fehlen. Das dominierende Thema dieses Jahres in Deutschland griffen wir auf - die Energieversorgung:
http://l.arterner-zeitung.de/2785

Mai: Kulturelle Highlights und Brand in Schönfeld

Unsere Leser sind auch kulturell interessiert. Der Rückblick auf das Konzert von WashBone & Slide im Panoramamuseum erfreute sich großer Beliebtheit und wurde oft geklickt:
http://l.arterner-zeitung.de/2843

Die alte Rutsche des Arterner Soleschwimmbades war hinüber. Der Tüv gab kein grünes Licht mehr für die Stahlkontruktion, die dem Salzwasser klein beigab. Der Neubau interessierte unsere Leser und natürlich auch die ersten Fotos, der neuen Rutsche, die der alten zum verwechseln ähnelt:
http://l.arterner-zeitung.de/2831

Ende Mai sorgte der Brand eines Dachstuhls in Schönfeld für Aufsehen und erforderte ein Großaufgebot der Wehren am Pfingstsonntag:
http://l.arterner-zeitung.de/2841

Juni: Eigeninitiative in Wiehe und der 66. Geburtstag des Freibads

Der Juni schloss die erste Hälfte des Jahres ab. Als „große überregionale Zeitung“ lesen uns natürlich Menschen aus allen Teilen der Welt, also in diesem Fall aus Wiehe. Das dortige Schwimmbad feierte seinen 66. Geburtstag, dass es überhaupt dazu kam und nicht schon vor 13 Jahren endete, geht wieder auf Eigeninitiative zurück. Die Initiative 777 läuft weiterhin und sorgt dafür, dass das Freibad auch weiterhin erhalten bleibt.
http://l.arterner-zeitung.de/2864

Lesen Sie morgen den zweiten Teil unseres Jahresrückblicks der Arterner Zeitung für einen noch umfassenderen Überblick über die zweite Jahreshälfte 2023! Zieht man ein Resümee zur ersten Jahreshälfte 2023, könnte es wohl lauten: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“

Hier geht es weiter mit Teil 2:

Matthias Zupp

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
 Wo ist Helmut Jäger?

Wo ist Helmut Jäger?

Schönewerda Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Zur Leseliste hinzufügen

Bezahlkartensystem für Asylbewerber

Kyffhäuserkreis im Kyffhäuserkreis ab März

Zur Leseliste hinzufügen

Mann bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Artern 58-Jähriger von Betonteil erfasst

Zur Leseliste hinzufügen

Abkochgebot für Trinkwasser - aufgehoben!

Udersleben im Bereich Udersleben

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 13 Stunden

Berauscht und unter Alkoholeinfluss

Roßleben und kein Führerschein

Zur Leseliste hinzufügen
vor 13 Stunden

Im Supermarkt bestohlen

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 13 Stunden

Schornstein in Brand

Hauteroda in Hautroda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Gewerkschaft kritisiert hohe Mietzuschüsse

Kyffhäuserkreis 684.000 € im Monat gibt es vom Job-Center für Vermieter im Kyffhäuserkreis. IG BAU-Appell an die Politik: „Mehr Sozialwohnungen – weniger Mietzahlungen an Vermieter“