Historisch

Bau der Marienkirche

1200

Um das Jahr 1200 wurde die Kirche St. Marien errichtet, die zunächst als katholisches Gotteshaus diente.

Turm von 1150
Ostschiff von 1225 („Chorkapelle“)
Reformation 1540, bis dahin Bau des Westschiffs
1607/07 Abriss des Westschiffs nach Brand
1615 Beginn des Wiederaufbaus
1616 großer Stadtbrand, Verzögerung des Baus
1620 Einweihung des Kirchenschiffs
1633 großer Stadtbrand, die Kirche brennt nieder
1654 Baubeginn des heutigen Grundrisses 1685 Wiedereinweihung der Kirche
Restaurierung 1837-1860
1954 Beschluss zum inneren Umbau mit Gemeinderäumen und Winterkirche
1955 Einweihung einer neuen Glocke
bis 1978 letzte grundhafte Sanierung des Innenraums mit großer Umgestaltung
nach 1990 Sanierung der Dachhaut, schrittweise Renovierungen in den Innenräumen.

Quelle: https://www.kirchenkreis-eisleben-soemmerda.de/kirchenkreis/pfarrbereich-artern-rg-artern-heldrungen/artern/

Matthias Zupp

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Werbung

Beliebte Beiträge

Zur Leseliste hinzufügen
KZ-Außenlager Artern

KZ-Außenlager Artern

Etwa ein halbes Jahr gab es in Artern ein KZ-Außenlager.

Zur Leseliste hinzufügen

Ende der Salzgewinnung

Zur Leseliste hinzufügen
1. Streetbasketballturnier

1. Streetbasketballturnier

Artern Kleine Chronologie zum Streetballturnier

Zur Leseliste hinzufügen
Autobahnanschluss

Autobahnanschluss

Das Teilstück der A71 mit der Abfahrt nach Artern wird freigegeben.