Politik

CDU vor Ort auf dem Arterner Bauhof

Was macht der Bauhof der Stadt?

v.l.n.r. Christine Zimmer, Christine Wehling, Thomas Meißner, Uwe Baumann

v.l.n.r. Christine Zimmer, Christine Wehling, Thomas Meißner, Uwe Baumann

Artern. Vieles passiert im Hintergrund und sorgt damit für Kritik und Unverständnis, ist selten Anlass für Lob und Anerkennung. Um die Arbeit des Arterner Bauhofes rund um Leiterin Christine Wehling nachvollziehen zu können, war die CDU Artern vor Ort auf dem Gelände am Parkfriedhof.
Frau Wehling erläuterte uns die Arbeitsweise und gab Informationen, die für uns neu waren und teilweise auch überraschten.
Zu nennen ist zum Beispiel der Fakt, dass rund 8000 Bäume unserer Stadt ihr grünes naturnahes Erscheinungsbild verleihen. Diese wollen natürlich auch gepflegt werden, wofür in erster Linie die sieben Frauen und Männer verantwortlich sind. Grundlage hierfür bildet das Baumkataster, in dem jeder Baum auf öffentlichen Flächen verzeichnet ist. Eine Herausforderung stellt der Winterdienst dar. In zwei Teams sorgen die Mitarbeiter des Bauhofes dafür, dass der Fahrzeug- und Fußgängerverkehr täglich ungehindert fließen kann. Bereits um 3 Uhr ist für sie die Nacht zu Ende - zu einer Zeit zu der die Stadt noch im Tiefschlaf verharrt. Schon im Frühling des Vorjahres wird hierfür ein Vorrat von 50 Tonnen Streusalz angelegt, da sich die Preise im Jahresverlauf unter Umständen versechsfachen.
Weiterhin gehören zu den Aufgaben der Rasenschnitt, die Ausführung von Reparaturen an Straßen und Wegen, die Vor- und Nachbereitung der Feste und vieles mehr.
Natürlich wurden auch Probleme diskutiert, die der effizienten Aufgabenerfüllung im Wege stehen. Unter anderem ist dies das relative hohe Alter der Technik. Auch verschiedene Kostenpositionen aus dem aktuellen Haushalt und der Stellenplan wurden besprochen und die Hintergründe durch Frau Wehling erläutert. Für die anwesenden Fraktionsmitglieder sorgte dies für ein tieferes Verständnis, das für zukünftige Entscheidungen im Stadtrat sehr hilfreich ist.
Der CDU-Stadtverband bedankt sich recht herzlich für das offene und informative Gespräch und sagt seine Hilfe bei der Lösung gegenwärtiger und zukünftiger Probleme zu.

Uwe Baumann

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Einbruch ins Bettenlager

Bad Frankenhausen in Frankenhausen

Zur Leseliste hinzufügen
Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Wiehe Dank großzügiger Spenden konnten wir das Familienbad Hohe Schrecke renovieren und ermöglichen weiterhin Schwimmunterricht für Kinder. Termine für Veranstaltungen im Bad sind bereits geplant.

Zur Leseliste hinzufügen

Alokoholisiert im Kreisverkehr geradeaus

Artern Zwei Verletzte nach Unfall in Artern

Zur Leseliste hinzufügen

Unbekannte zündeln in Lagerhalle

Artern in Artern

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Polleranlage Leipziger Straße dauerhaft dicht?

Artern Ortschaftsrat will Straße dicht machen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Mehrere Kellereinbrüche

Artern in Artern

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Renitenten Ladendieb gestellt

Heldrungen in Heldrungen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Rezept gefälscht

Roßleben-Wiehe in Roßleben