Kurzmeldungen

Fön, Toaster oder Kühlschrank: Kaputt – was nun?

Steinke fordert längere Haltbarkeit von Produkten

Berlin. Wer kennt das nicht: Man kauft einen neuen Fön oder Toaster oder Kühlschrank und schon nach nicht mal 2 Jahren – meist kurz nach dem Versicherungsfall – geht das Gerät kaputt. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kostet den Verbrauchern zusätzliches Geld für Reparatur oder Neukauf.
Elektrische und elektronische Geräte gehören derzeit zu den am schnellsten wachsenden Abfallmengen in der EU. Jährlich wächst diese Menge um 2 Prozent. Weniger als 40 Prozent werden recycelt. Hersteller und Händler sind an kurze Nutzungszeiten ihrer Produkte interessiert, um ihren Absatz und Gewinn zu steigern. Dazu arbeiten sie bei der Produktentwicklung bewusst mit mangelnder mechanischer und elektronischer Robustheit, so dass Geräte vorzeitig ausfallen.
Kersten Steinke aus Nordthüringen bemängelt dies, denn „das ist zum Schutz von Verbrauchern, Umwelt und Ressourcen nicht vertretbar.“ Deshalb fordern sie und ihre Fraktion in einem Antrag an den Bundestag einen Gesetzesentwurf, der Mindestanforderungen an die Haltbarkeit von Produkten formuliert und die technische Langlebigkeit von Produkten verankert. „Je länger die Nutzungsdauer, desto umweltfreundlicher und ressourcenschonender, weil sie den zusätzlichen Herstellungsaufwand für neue Produkte vermeiden,“ so Kersten Steinke.

Pressemitteilungen Kersten Steinke

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Wenn ein Freund für immer geht...

Greußen Nachruf Wolfgang Friedrich

Zur Leseliste hinzufügen

Volkstrauertag

Artern am 15.11. - Termine in den Gemeinden

Zur Leseliste hinzufügen

Hygieneregeln im Landratsamt SDH und in der Außenstelle ART

Sondershausen im Rahmen der Corona-Pandemie

Zur Leseliste hinzufügen
Weihnachtswunschbaum-Aktion in Artern

Weihnachtswunschbaum-Aktion in Artern

Artern Weihnachten – das sind Weihnachtsmarkt, bunte Lichter, Plätzchenduft, Tannenbaum und natürlich auch Geschenke. Doch nicht jedes Kind und jeder ältere Mensch kann sich auf ein besinnliches Weihnachtsfest und eine kleine Überraschung freuen.

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 18 Stunden

30 Jahre nach der Wende

Kyffhäuserkreis Gleiche Löhne in Ost und West für Gebäudereiniger

Zur Leseliste hinzufügen
vor 7 Tagen

Zuschuss für private Ladestationen

Berlin Antragstellung ab heute möglich

Zur Leseliste hinzufügen
vor 8 Tagen

Absage Weihnachtsmarkt

Bad Frankenhausen in Bad Frankenhausen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 12 Tagen

Wenn ein Freund für immer geht...

Greußen Nachruf Wolfgang Friedrich