Kurzmeldungen

Höherer Mindestlohn für 220 Dachdecker

IG BAU: Fachkräfte sollen Tariflohn verlangen | Zusatzrente gesichert

Kyffhäuserkreis. Mehr Geld im Handwerk: Für die rund 220 Dachdecker aus dem Kyffhäuserkreis gilt eine neue tarifliche Lohnuntergrenze. Gelernte Kräfte haben seit 1. Januar Anspruch auf einen Mindestverdienst von 14,10 Euro pro Stunde – 3,7 Prozent mehr als bisher. Das teilt die IG BAU Nordthüringen mit – und ruft Beschäftigte in der Region zum Lohn-Check auf. „Auf der aktuellen Lohnabrechnung muss das Plus auftauchen. Wer leer ausgeht, sollte sich an die Gewerkschaft wenden“, so der stellvertretende Bezirksvorsitzende Harald Buntfuß.

Die IG BAU appelliert zugleich an Fachkräfte, auf dem deutlich höheren Tariflohn zu bestehen. Dieser liegt bei 19,12 Euro pro Stunde. „Trotz Pandemie laufen die Arbeiten im Dachdeckerhandwerk auf Hochtouren. Hier sollte sich niemand unter Wert verkaufen“, sagt Buntfuß. Anspruch auf die tarifliche Bezahlung haben Gewerkschaftsmitglieder, deren Firma Mitglied in der Dachdeckerinnung ist.
Außerdem erhöht sich die tarifliche Altersvorsorge in der Branche seit dem neuen Jahr für ostdeutsche Betriebe. „Wegen der harten körperlichen Arbeit halten Beschäftigte nur selten bis zum gesetzlichen Rentenalter durch und kommen nur auf geringe Altersbezüge. Jetzt müssen ihnen die Arbeitgeber einen höheren Rentenbeitrag zahlen“, erklärt IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Carsten Burckhardt. Beschäftigte im Osten kämen damit wie ihre Kollegen im Westen auf eine tarifliche Extra-Rente von 94 Euro pro Monat. Von der höheren Leistung profitieren nicht nur aktuelle Rentner, sondern auch Dachdecker, die noch im Erwerbsleben stehen.

Auch die Vergütungen für Azubis sind zum Januar gestiegen. Sie kommen jetzt auf 780 Euro im ersten, 940 Euro im zweiten und 1.200 Euro im dritten Ausbildungsjahr.

Pressemitteilung IG BAU

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Starke Schneefälle in Artern im Februar

Starke Schneefälle in Artern im Februar

Artern Über das Wochenende und am Montag kam es zu anhaltenden Schneefällen. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Zur Leseliste hinzufügen

Touren werden nachgeholt

Kyffhäuserkreis Landratsamt informiert über Müllentsorgung

Zur Leseliste hinzufügen
Wieder 5x mehr Neuansteckungen im Kyffhäuserkreis - Inzidenz Thüringen wieder deutlich über 100

Wieder 5x mehr Neuansteckungen im Kyffhäuserkreis - Inzidenz Thüringen wieder deutlich über 100

Kyffhäuserkreis Es gibt leider nicht nur eine Richtung, die die Zahlen bei dieser Pandemie nehmen. Thüringen muss einen herben Rückschlag verzeichnen.

Zur Leseliste hinzufügen
Fallzahlen erstmals wieder unter 99

Fallzahlen erstmals wieder unter 99

Kyffhäuserkreis Ein Funken Hoffnung, aber noch lange nicht das Ende. In den letzten 7 Tagen haben sich 99 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert.

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 9 Stunden

Inzidenz im Kyffhäuserkreis über 200

Kyffhäuserkreis Der Trend hat sich im Kyffhäuserkreis leider fortgesetzt und reißt die 200er Marke.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 5 Tagen

Ohne Frauen geht es nicht

Kyffhäuserkreis Frauen haben den Frauen“Tag“ mehr als verdient - meint die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Katharina Töppe.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Bergspitze für die Wirtschaft und Abgrund für die Arbeitnehmer

Berlin Steinke kritisiert mangelnde Unterstützung der Beschäftigten

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Tagen

Kindergärten der Stadt Artern bleiben doch weiterhin geschlossen

Artern aufgrund der veränderten Infektionslage bleiben die Kitas länger zu