Kurzmeldungen

Freiwilligendienst beim THW

Informationsveranstaltung am 29.02.2024

Thüringen. Engagement für die Allgemeinheit, beispielsweise bei Unwetterkatastrophen, Überflutungen, Gasexplosionen oder Verkehrsunfällen – dafür steht das Technische Hilfswerk (THW). Über den Bundesfreiwilligendienst bietet die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk in der Außenstelle Nordhausen die Möglichkeit Teil des Teams zu werden. Wie, wann und womit wird beim THW gearbeitet? Welche Verdienstmöglichkeiten bestehen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes? Dazu informieren Joachim Grabietz, Vertreter des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, und Constanze Kiel, Vertreterin des THW bei der Informationsveranstaltung im Berufsinformationszentrum.




Die Veranstaltung findet

am 29. Februar 2024, ab 16 Uhr
im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Thüringen Nord

Uferstraße 2, 99734 Nordhausen statt.




Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Agentur für Arbeit Nordhausen

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Kioskbetreiber:in gesucht

Heldrungen Naturschwimmbad Heldrungen sucht per Facebook

Zur Leseliste hinzufügen

Unwetter führt zu Überflutungen

Reinsdorf zwischen Artern und Reinsdorf

Zur Leseliste hinzufügen

Verkehrsunfall beim Überholen

Wiehe mindestens 10.000 € Schaden

Zur Leseliste hinzufügen

Ruhestörungen, Pferde entlaufen, Wildunfälle

Kyffhäuserkreis Meldungen vom Wochenende

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 5 Tagen

Kohlköpfe geklaut

Reinsdorf in Reinsdorf

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Tagen

Fahrradfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Kölleda in Kölleda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Tagen

Zigaretten im Wert von 1.000 Euro gestohlen

Elxleben in Elxleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 11 Tagen

Starker „Fast-Food-Hunger“ zur EM erwartet

Kyffhäuserkreis Kyffhäuserkreis: 27,2 Millionen Euro für Burger, Pommes, Pizza & Co. - NGG: Keiner soll mehr für „Light-Lohn“ Burger grillen.