#blaulicht2024

Kurzmeldungen

Mercedes trifft auf Traktor

Auffahrunfall in Heldrungen

Heldrungen. Am frühen Samstag Abend gegen 18:00 Uhr ereignete sich zwischen dem Kreisverkehr Heldrungen und dem Autobahnzubringer Braunsroda ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 54 - jähriger Mercedesfahrer hat infolge von Unachtsamkeit den in gleicher Richtung vor ihm fahrenden Traktor, geschwindigkeitstechnisch unterschätzt und ist, aufgrund seiner zu hohen eigenen Geschwindigkeit, in der weiteren Folge auf die landwirtschaftliche Zugmaschine aufgefahren. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtunfallschaden von ca. 18.000 EUR, der Mercedesfahrer und der 37 - jährige BELARUS Fahrer mussten aufgrund ihrer leichten Verletzungen medizinisch behandelt werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge, war die Unfallstelle für ca. 2 Stunden gesperrt, so dass es vereinzelt zu Verkehrsbehinderungen gekommen ist.

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#blaulicht2024

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
 Wo ist Helmut Jäger?

Wo ist Helmut Jäger?

Schönewerda Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Zur Leseliste hinzufügen

Bezahlkartensystem für Asylbewerber

Kyffhäuserkreis im Kyffhäuserkreis ab März

Zur Leseliste hinzufügen

Mann bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Artern 58-Jähriger von Betonteil erfasst

Zur Leseliste hinzufügen

Abkochgebot für Trinkwasser - aufgehoben!

Udersleben im Bereich Udersleben

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 14 Stunden

Berauscht und unter Alkoholeinfluss

Roßleben und kein Führerschein

Zur Leseliste hinzufügen
vor 14 Stunden

Im Supermarkt bestohlen

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 14 Stunden

Schornstein in Brand

Hauteroda in Hautroda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Gewerkschaft kritisiert hohe Mietzuschüsse

Kyffhäuserkreis 684.000 € im Monat gibt es vom Job-Center für Vermieter im Kyffhäuserkreis. IG BAU-Appell an die Politik: „Mehr Sozialwohnungen – weniger Mietzahlungen an Vermieter“