Bilder Wintersturm „Friederike“ Artern

Hier können Sie erste Bilder von den Schäden des Sturmes Frederike sehen. (Es kommen noch weitere Bilder hinzu)

Matthias Zupp

Hier können Sie erste Bilder von den Schäden des Sturmes Frederike sehen. (Es kommen noch weitere Bilder hinzu)
Dieses Album enthält 21 Bilder.
Alle Bilder anzeigen
Der Deutsche Wetterdienst warnte vor Orkanböen bis 160 Stundenkilometer. Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz.

Das zu milde Wetter sorgt mit aufgeweichten Böden für zusätzlichen Sprengstoff. Normalerweise wäre der Boden jetzt gefroren und die Bäume fänden besser halt. Die globale Erwärmung des Klimas zeigt sich in solchen Wetterextremen. Der Jetstream oszilliert stärker und Wetterextreme nehmen zu.

In der Karl-Liebknecht-Straße fiel eine riesige Grautanne (auch Colorado-Tanne). Der Baum war über 20 m groß. Glück im Unglück: Der Baum fiel direkt zwischen Haus und Garage. Die Dachrinne und ein paar Ziegel wurde in Mitleidenschaft gezogen. Kaum auszudenken, was passiert wäre, wäre der Baum direkt auf's Haus gestürzt.

Bei der GHG Artern gingen einige Fenster zu Bruch und ein Teil des Daches wurde abgedeckt.

Falls Sie Fotos von Schäden gemacht haben, können Sie uns diese und ein paar Eckdaten gerne an arternerzeitung@gmail.com schicken.

Werbung

Weitere Bilderserien

Starke Schneefälle in Artern - Einsatz in der Leipziger Straße

In der Leipziger Str. musste die Feuerwehr anrücken, um ein Gebäude von überhängenden Schneemassen zu befreien. Dazu sandte uns Torsten Blümel diese Bilder zu.

Starke Schneefälle in Artern im Februar

Über das Wochenende und am Montag kam es zu anhaltenden Schneefällen. Falls Sie Fotos mit uns teilen möchten, freuen wir uns über ihre Zusendungen an arternerzeitung@gmail.com.

Artern von oben

Bernd Sandhöfer aus Ringleben sandte uns diese tollen Bilder aus der Luftperspektive zu

Letzter Schultag in Roßleben

Die 12. Klassen feierten heute ihren letzten Schultag am Gymnasium Klosterschule Roßleben