Land und Leute

Mammobil kommt nach Artern

Das Mammobil bietet Anfang des nächsten Jahres wieder die Möglichkeit Brustkrebsvorsorgeuntersuchung vor Ort in Artern durchführen zu lassen.

Artern. Das gesetzliche Programm zur Früherkennung von Brustkrebs wird allen Frauen zwischen 50-69 Jahren zweijährlich angeboten. Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebsart bei Frauen. Mindestens jede zehnte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens daran, die meisten nach dem 50. Lebensjahr.

Am Programm teilnehmen können alle Frauen zwischen 50 und 69 Jahren, die ihren ersten Wohnsitz in Thüringen haben. Jede dieser Frauen erhält derzeit eine persönliche Einladung per Post mit einem Terminvorschlag zur Mammographie. Die Kosten der Untersuchung werden von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen, eine Überweisung ist nicht erforderlich.

Das Mammographie-Screening ist natürlich keine einmalige Aktion. Besonders wenn neben der Krebsvorsorge beim Frauenarzt der regelmäßigen zweijährlichen Einladung zum Mammographie-Screening gefolgt wird kann Brustkrebs rechtzeitig entdeckt werden.
Das Mammobil steht zwischen dem 10.Januar 2019 bis März 2019 in Artern wie auch vor 2 Jahren wieder auf dem Parkplatz in der Alten Poststraße. Es werden die Frauen wohnhaft in den Postleitzahlen 06556 Artern, 06571 Wiehe und 06577 Heldrungen dorthin eingeladen.

Die Programmverantwortlichen Ärzte des Mammographie-Screening Thüringen Nord West appellieren an die teilnahmeberechtigten Frauen: „Nehmen Sie an diesem gesetzlichen und von allen Krankenkassen finanzierten Brustkrebs-Früherkennungsprogramm teil“

Näheres können Sie unter www.Screening-Thueringen-NordWest.de oder unter Tel.: 03643/742800 erfahren.

Pressemitteilungen Landratsamt

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Programm 47. Arterner Zwiebelmarkt

Programm 47. Arterner Zwiebelmarkt

Artern Lesen Sie hier das Programm für den Arterner Zwiebelmarkt 2019.

Zur Leseliste hinzufügen

Deutsche Einheit erst 2081 vollendet

Berlin Steinke (MdB, Die Linke) kritisiert Tempo

Zur Leseliste hinzufügen

EVG zum Klimapaket

Erfurt Verdopplung des Personenverkehrs so nicht realisierbar

Zur Leseliste hinzufügen
Feierliche Einweihung der Hängeseilbrücke im Bärental in der Hohen Schrecke

Feierliche Einweihung der Hängeseilbrücke im Bärental in der Hohen Schrecke

Braunsroda Am Dienstag, 1. Oktober 2019, hat der Verein Hohe Schrecke – Alter Wald mit Zukunft e.V. zusammen mit der Thüringer Umweltministerin, Anja Siegesmund und der Landrätin des Kyffhäuserkreises, Antje Hochwind-Schneider, die offizielle Einweihung der Hängeseilbrücke im Bärental gefeiert.

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Herbstferien in Thüringen

Erfurt Zwei Drittel der Beschäftigten auch im Urlaub beruflich erreichbar

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Umzug der Bibliothek

Artern Sanierung und den Umbau machen dies notwendig

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

1 Woche Hängeseilbrücke in der Hohen Schrecke

Braunsroda Vor einer Woche wurde die Hängeseilbrücke im Bärental in der Hohen Schrecke feierlich eingeweiht, der Verein Hohe Schrecke-Alter Wald mit Zukunft zieht ein erstes Resümee nach dem Wochenende.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Französisch Grundkurs in Artern

Artern Ende Oktober