#aprilapril

Politik

KAT in Erklärungsnot - Trinkwasser sehr stark belastet

Trinkwasser offenbar mit Diwasserstoffmonoxid verseucht

Artern. Der Kyffhäuser Abwasser- und Trinkwasserverband gerät in Erklärungsnot, nachdem ein aufmerksamer Bürger seriöse Selbstmessungen und Hörensagen durchgeführt hat. Demnach ist das Trinkwasser des Verbandes, der etwa 39.000 Menschen im Kreis in 29 Orten mit Trinkwasser versorgt, extrem mit Diwasserstoffmonoxid belastet. Nach monatelangen, investigativen Untersuchungen und gewissenhafter Prüfung gehen wir damit nun an die Öffentlichkeit. Das polare Lösungsmittel kann Gase, Flüssigkeiten und Feststoffe lösen und steht im Verdacht, Krebs zu erregen. Einige Menschen reagieren allergisch auf die Substanz. Wir empfehlen vor allem Kleinkinder und Säuglinge durch Verwendung von abgefülltem Wasser zur Essenzubereitung zu schützen.
Hinweis: Dies ist ein Beitrag zum 1. April. http://www.arterner-zeitung.de/artikel/2018-04/Aprilscherze-in-der-Arterner-Zeitung-Trinkwasser-nicht-belastet

Matthias Zupp

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
 Wo ist Helmut Jäger?

Wo ist Helmut Jäger?

Schönewerda Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Zur Leseliste hinzufügen

Bezahlkartensystem für Asylbewerber

Kyffhäuserkreis im Kyffhäuserkreis ab März

Zur Leseliste hinzufügen

Mann bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Artern 58-Jähriger von Betonteil erfasst

Zur Leseliste hinzufügen

Abkochgebot für Trinkwasser - aufgehoben!

Udersleben im Bereich Udersleben

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 20 Stunden

Auto überschlagen - Insassen verletzt

Bad Frankenhausen in der Nähe von Frankenhausen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 20 Stunden

Fahrerin mit über 2 Promille

Artern in Artern unterwegs

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Berauscht und unter Alkoholeinfluss

Roßleben und kein Führerschein

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Im Supermarkt bestohlen

Roßleben in Roßleben