Land und Leute

Parkscheinautomat für die Hängeseilbrücke

Am Wanderparkplatz in Braunsroda werden zukünftig Parkgebühren erhoben.

Braunsroda. Als Beitrag zum Erhalt der Hängeseilbrücke in der Hohen Schrecke werden zukünftig für das Parken auf dem Wanderparkplatz in Braunsroda Gebühren erhoben. Gestern wurde dafür der Parkscheinautomat aufgestellt.

Seit Oktober 2019 ist die Hängeseilbrücke in der Hohen Schrecke zu einer echten Attraktion geworden – bei kostenloser Nutzung kann man den Wald auf besonderer Weise erleben.
Damit das lange so bleibt, soll der Unterhalt für die Brücke durch die Parkeinnahmen finanziert werden, z.B. die regelmäßigen Sicherheitsprüfungen und Instandhaltungsmaßnahmen. Mit einer Parkgebühr von 3 € oder 5 € unterstützt somit jeder Besucher den Verein Hohe Schrecke bei der Unterhaltung der Hängeseilbrücke.

"Da die Brücke keinen Eintritt kostet, sind die Parkgebühren unsere einzige Möglichkeit, Einnahmen für den Verein zu generieren, damit dieser auch für den Unterhalt der Brücke aufkommen kann.", so Dagmar Dittmer, die Vorsitzende des Hohe Schrecke Vereins.

Man schafft die Wanderung mit Brückenbesuch mit dem 2-Stundentarif. Will man sich jedoch etwas Zeit lassen und anschließend einen Kaffee trinken, ist der nächst höhere Tarif zu wählen. Der Automat akzeptiert Münzen, Scheine und Kartenzahlung.

Anna Hertwig - Regionalmanagement Hohe Schrecke

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Informationen zu Maßnahmen im Kyffhäuserkreis

Kyffhäuserkreis in Bezug auf die Corona-Pandemie

Zur Leseliste hinzufügen
6 bestätigte Corona-Fälle im Kyffhäuserkreis

6 bestätigte Corona-Fälle im Kyffhäuserkreis

Artern Die Zahl der Infizierten stieg heute nach offiziellen Angaben auf 6 Personen.

Zur Leseliste hinzufügen
Kriterien für Notfallbetreuung an Kitas und Schulen

Kriterien für Notfallbetreuung an Kitas und Schulen

Artern Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat am Wochenende in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Schulämtern intensiv Vorbereitungen für die bevorstehende flächendeckende Schul- und Kitaschließungen getroffen.

Zur Leseliste hinzufügen
Kurzarbeit: Erst anzeigen, danach beantragen!

Kurzarbeit: Erst anzeigen, danach beantragen!

Nordhausen Arbeitsagentur informiert zum Verfahren

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

SOA-Ostereiermalen

Artern Einladung zum XXL-Ostereiermalen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 7 Tagen

Rentenkommission ist gescheitert

Berlin Steinke sieht Sinkflug des Rentenniveaus nicht gestoppt

Zur Leseliste hinzufügen
vor 7 Tagen

Anzeigen auf Kurzarbeit

Nordhausen in Nordthüringen massiv gestiegen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 11 Tagen

Coronapandemie - Nicht so schlimm? Sind die Maßnahmen überzogen?

Kyffhäuserkreis Aktuelle Fallzahlen zu Corona im Kyffhäuserkreis und ein Kommentar von Matthias Zupp.