#krieginderukraine

Kurzmeldungen

Erstinformationen Ukrainehilfe

für Bürgerinnen und Bürger im Kyffhäuserkreis

Kyffhäuserkreis. Erstinformationen für Bürgerinnen und Bürger zur Ukrainehilfe im Kyffhäuserkreis

 

 

Die Bilder aus der Ukraine schockieren uns alle zutiefst. Der Kyffhäuserkreis bereitet sich derzeit gemeinsam mit den Städten und Gemeinden darauf vor, Menschen aus der Ukraine aufzunehmen und diesen eine Unterkunft zu ermöglichen. Die Hilfsbereitschaft der Menschen im Kyffhäuserkreis ist sehr groß und täglich erreichen uns Anrufe von Bürgerinnen und Bürgern, die Fragen zu Hilfsaktionen, Spendenmöglichkeiten oder Unterbringungsangeboten haben.

Landrätin Antje Hochwind-Schneider (SPD) bedankt sich für die große Hilfsbereitschaft und die zahlreichen Hilfsaktionen: „Ich bin dankbar über den großen Zusammenhalt im Landkreis und das Engagement jedes Einzelnen“.

 

Damit alle Fragen und Hinweise aus der Bevölkerung beantwortet werden können, hat das Landratsamt eine Bürgerhotline sowie eine zentrale Email-Adresse eingerichtet.

 

Bürgerhotline: 03632 / 741 700               Montag bis Donnerstag   08.00 – 15.30 Uhr

                                                                Freitag           08:00 – 12:00 Uhr

 

E-Mailadresse: ukraine@kyffhaeuser.de.

Dort kann ebenfalls mit dem Landkreis Kontakt aufgenommen werden.

 

In den nächsten Tagen werden auf der Internetseite des Landratsamtes alle Informationen zur Verfügung gestellt und Antworten auf die wichtigsten Fragen gegeben.
 

Aufruf   

 

Der Landkreis benötigt dringend Unterstützung durch ehrenamtliche Sprachmittler in den Sprachen polnisch, ukrainisch und russisch für die Betreuung der Menschen aus der Ukraine vor Ort und bei der Unterstützung von Übersetzungen im Amt für Ausländer und Flüchtlingswesen des Landkreises.

 

Meldungen bitte per E-Mail an ukraine@kyffhaeuser.de  oder direkt bei der Bürgerhotline.      

 

Hinweis Spenden und Spendenbescheinigung    

 

Geldspenden können auf das Konto des Kyffhäuserkreises überwiesen werden:


Landratsamt Kyffhäuserkreis

Verwendungszweck: Spende Ukraine

IBAN: DE58820550003100005928

BIC: HELADEF1KYF

Ihre Spende ist absatzfähig. Für eine Spendensumme unter 300 € pro Jahr genügt eine Kopie Ihres Kontoauszugs zur Vorlage beim Finanzamt. Bei Beträgen über 300 € stellt der Landkreis bei Bedarf eine Spendenbescheinigung aus. Bitte geben Sie Ihre Adressdaten an.

Pressemitteilungen Landratsamt

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#krieginderukraine

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Programm 50. Arterner Zwiebelmarkt

Artern Lesen Sie hier das Programm zum Jubiläumsmarkt in Artern. Das erste Mal fand der Markt im Jahr 1972 statt, eigentlich müsste es bereits der 51. sein, aber...

Zur Leseliste hinzufügen
 Frau durch Hundebisse verletzt

Frau durch Hundebisse verletzt

Schönfeld Die Frau war in Schönfeld unterwegs und wollte ihre Katze vor freilaufenden Hunden schützen.

Zur Leseliste hinzufügen

Streifenwagen kollidiert mit geparktem Sattelauflieger

Artern Sachschaden mindestens 5000 Euro

Zur Leseliste hinzufügen

Betriebsschließung Landratsamtes

Kyffhäuserkreis am 19.09.2022

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Vermutlich gestohlenes Fahrrad

Bad Frankenhausen bei Verkehrskontrolle festgestellt

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Wassersauger für Feuerwehr Bad Frankenhausen

Bad Frankenhausen Neuer Wasser- und Schlammsauger „Heros“ von der SV SparkassenVersicherung für die Feuerwehr Bad Frankenhausen. Das Losglück war dem Bürgermeister hold.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Bad Frankenhausen belegt Platz 7 im Dynamik Ranking der Kleinstädte

Bad Frankenhausen Die Kleinstadt Bad Frankenhausen belegte im Dynamik-Ranking von KOMMUNAL und der Contor Regio im Jahr 2022 den Platz 7 von insgesamt 900 Kommunen deutschlandweit mit 10.000 bis 20.000 Einwohner und zeigt damit die äußerst positive Entwicklung der Kurstadt in den zurückliegenden 10 Jahren.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Polizei warnt vor zunehmenden Einbrüchen

Nordthüringen Nordthüringen