#schieferturm

Land und Leute

Mehr Geld für den Schiefen Turm

Kurstadt Bad Frankenhausen kann am Schiefen Turm mehr Sanierungsarbeiten ausführen als ursprünglich geplant, ohne zusätzliche finanzielle Mittel.

Bad Frankenhausen. Gestern erhielt die Stadt Bad Frankehausen zur großen Freude den geänderten Fördermittelbescheid des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Damit kann die Kurstadt deutlich mehr Arbeiten am Schiefen Turm ausführen als ursprünglich geplant.

Die Stadt stellte im Herbst 2014 einen Fördermittelantrag auf finanzielle Mittel aus dem neuen Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“. Ende 2013 erhielt die Kommune dann einen Fördermittelbescheid über 703.700,-€. Mit den erforderlichen Eigenmitteln von 251.800,-€ konnte die Kurstadt als Eigentümer des Schiefen Turmes die dringend notwendige Stabilisierung in Höhe von 1.055.555,-€ beginnen. Den Antrag stellte damals die Kommune als sogenannte „Brutto-Förderung“.



In den letzten Monaten setzte sich die Kommune mit den zuständigen Finanzamt und Behörden auseinander und auf Antrag der Kommune ist nun die Stadt vorsteuerabzugsberechtigt für diese Baumaßnahme. Das heißt konkret, die Kommune kann nun nicht 1.055.555,-€ brutto ausgeben sondern 1.055.555,-€ netto zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 Prozent. In Summe bedeutet dies, das Arbeiten in Höhe von 200.555,-€ zusätzlich ausgeführt werden könnten. Daraufhin stellte die Stadt Bad Frankenhausen einen Änderungsantrag und erhielt gestern die Genehmigung seitens des Ministerium auf die gewünschte Netto-Förderung.

„Wir freuen uns über diesen Änderungsbescheid. Denn so können wir ohne das mehr Fördermittel geflossen sind, ohne dass die Kommune mehr Eigenmittel auf den Tisch legen musste, weitere wichtige Arbeiten am Schiefen Turm von Bad Frankenhausen durchführen.“, so der Bürgermeister der Kurstadt Bad Frankenhausen Herr Matthias Strejc (SPD). Und weiter sagte er: „Durch die sehr guten Ausschreibungsergebnisse der letzten Monate konnten wir bei den Vergaben der verschiedensten Leistungen weiter Geld einsparen. Damit können wir zusätzlich das Mauerwerk am Turm sanieren.“ Allein bei den Ausschreibungen konnte die Kommune gegenüber der Kostenberechnung ca. 116 T€ einsparen. Diese Mittel fließen nun zusätzlich in die Mauerwerkssanierung.

Konkret bedeutet dies, dass der Planer und die Kommune zum jetzigen Zeitpunkt davon ausgehen, dass damit die gesamte Mauerwerkssanierung am Turmschaft abgeschlossen werden kann, ohne das weitere finanzielle Mittel seitens des Fördermittelgebers oder durch die Stadt notwendig wurden.


„Wir freuen uns außerordentlich über den sehr guten Verlauf der Stabilisierungsmaßnahme. Es gab bisher keinerlei Probleme beim Bau, die Arbeiten kommen zügig voran und wir werden im Dezember die Gesamtmaßnahme abschließen. Und es hat sich gezeigt, dass die Stabilisierungsmaßnahme kein Fass ohne Boden ist, wie Kritiker immer wieder behaupteten. Ganz im Gegenteil, viele beteiligte Unternehmen wollten unbedingt am Prestigeobjekt mitwirken und boten so sehr günstige Preise an.“, sagte der Bürgermeister Strejc sehr zufrieden.



Der Schiefe Turm von Bad Frankenhausen ist mit seinen 4,60 Meter außer Lot deutlich schiefer als der weltberühmte Schiefe Turm von Pisa in Italien. Seit Jahrzehnten haben die Bürgerinnen und Bürger für den Erhalt des Wahrzeichens der Kurstadt gekämpft und haben nach viel Anstrengung ihr Ziel erreicht.
Die Rettungsbemühungen der Kommune sorgten deutschlandweit für Aufsehen und zeigten, wie einzigartig das baukulturhistorische Bauwerk in der Kurstadt Bad Frankenhausen ist.

Pressemitteilungen Bad Frankenhausen

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#schieferturm

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Einbruch ins Bettenlager

Bad Frankenhausen in Frankenhausen

Zur Leseliste hinzufügen
Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Schwimmunterricht? Nicht nur in Wiehe gesichert!

Wiehe Dank großzügiger Spenden konnten wir das Familienbad Hohe Schrecke renovieren und ermöglichen weiterhin Schwimmunterricht für Kinder. Termine für Veranstaltungen im Bad sind bereits geplant.

Zur Leseliste hinzufügen

Alokoholisiert im Kreisverkehr geradeaus

Artern Zwei Verletzte nach Unfall in Artern

Zur Leseliste hinzufügen

Unbekannte zündeln in Lagerhalle

Artern in Artern

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Polleranlage Leipziger Straße dauerhaft dicht?

Artern Ortschaftsrat will Straße dicht machen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Mehrere Kellereinbrüche

Artern in Artern

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Renitenten Ladendieb gestellt

Heldrungen in Heldrungen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Rezept gefälscht

Roßleben-Wiehe in Roßleben