#blaulicht2022

Kurzmeldungen

Achtung! Betrug per WhatsApp

seit Februar immer neue Fälle

Sömmerda. Seit Februar 2022 versuchen vermehrt unbekannte Täter, über den Nachrichtdienst WhatsApp Bürger um ihr Geld zu bringen. Am Montagvormittag ist eine 60-jährige Frau aus dem Landkreis Sömmerda Opfer dieser Betrugsmasche geworden. Per WhatsApp hatte die vermeintliche Tochter mit einer neuen Telefonnummer um Geld gebeten. Die Frau zahlte mehr als 9.000 Euro, bis der Betrug schließlich aufflog. Um sich vor Betrug per WhatsApp zu schützen, überprüfen sie die Sicherheitseinstellungen ihres Nachrichtendienstes. Seien sie bei Geldforderungen misstrauisch. Fragen Sie die unbekannte Person nach der alten Handynummer und informieren Sie Familie, Freunde und Bekannte über die Betrugsmasche. (JN)
Dieser Artikel erschien zuerst am 12.04.2022 in der Sömmerdaer Spatz.
Seite besuchen

Landespolizeiinspektion Erfurt

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#blaulicht2022

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
 Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Nordthüringen Hannes Fritz Sterzing vermisst

Zur Leseliste hinzufügen

Räder von Autos geklaut

Artern in Gewerbegebiet wurden Räder geklaut und die Autos anschließend auf Steine aufgebockt

Zur Leseliste hinzufügen

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen

Auto gerät in Gegenverkehr - Frontalcrash

Artern Schwerer Unfall mit mehreren Verletzten

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Öffentlichkeitsfahndung nach zwei Mädchen

Mühlhausen Jette (13) und Xenia werden vermisst

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Zigarettenautomat aufgebrochen

Wiehe in Wiehe

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Pflanzenschutzmittel richtig anweden

Bad Frankenhausen Thüringer Landesamt bietet Schulungen an

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Unfall verursacht und geflüchtet

Bad Frankenhausen in Bad Frankenhausen