#blaulicht2022

Kurzmeldungen

Fahrzeugbrand - Insassen schwer verletzt

Zeuge rettet 2 Personen aus brennendem Auto

Kalbsrieth. Nach einem Verkehrsunfall bei Kalbsrieth musste die Feuerwehr ein in Brand geratenes Unfallauto löschen. Das mit zwei Personen besetzte Fahrzeug kam Montagmittag von der Fahrbahn ab und entzündete sich. Die beiden Insassen wurden schwer verletzt und durch einen Zeugen aus dem brennenden Renault gerettet. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die Straße war für mehrere Stunden voll gesperrt. Was zum Unfall und den Brand geführt hat wird nun ermittelt.

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#blaulicht2022

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Arterner Weihnachtsmarkt 2022

Arterner Weihnachtsmarkt 2022

Artern Lesen Sie hier das Programm für den Arterner Weihnachtsmarkt.

Zur Leseliste hinzufügen
 Öffentlichkeitsfahndung der Polizei

Öffentlichkeitsfahndung der Polizei

Badra nach Einbruch in Campingplatz - wer kennt diese Männer?

Zur Leseliste hinzufügen

Autoscheibe eingeschlagen - Handtasche entwendet

Kalbsrieth Polizei warnt

Zur Leseliste hinzufügen

Autoscheibe eingeschlagen- Geldbörse gestohlen

Bad Frankenhausen in Bad Frankenhausen

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Telefonsprechtag der Berufsberatung

Kyffhäuserkreis für Erwachsene am 1. Dezember 2022

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Tagen

Verkehrsunfall mit verletzter Fußgängerin

Bad Frankenhausen in Bad Frankenhausen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Tagen

VGS reduziert Fahrtenangebot im Kyffhäuserkreis

Kyffhäuserkreis Hoher Krankenstand bei der VHS sorgt erneut für Einschränkungen im ÖPNV. Bitte beachten Sie daher folgende Hinweise der VGS.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 10 Tagen

Höhere Löhne auf dem Dach

Kyffhäuserkreis Die gestiegene Bedeutung als klimarelevantes Handwerk macht den Job für Azubis im Kyffhäuserkreis attraktiver. 220 Beschäftigte arbeiten im Kreis in Dachdeckereien. Jetzt Gehaltscheck machen.