#blaulicht2022

Kurzmeldungen

Hitlergruß in Roßleben

auf nicht angemeldeter Versammlung gezeigt

Roßleben-Wiehe. Seit Donnerstagabend ermittelt die Polizei im Kyffhäuserkreis gegen einen 40-jährigen Mann aus Wiehe wegen des Verdachtes des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Nötigung. Er soll während einer nicht angemeldeten Versammlung in Roßleben auf dem Schulplatz gegenüber einer Schülergruppe den Hitlergruß gezeigt und diese aufgefordert haben den Platz zu verlassen. Ein 16-jähriger Schüler wählte den Notruf und meldete das Geschehen. Polizisten vor Ort konnten den 40-Jährigen als Täter und weitere Zeugen ermitteln.

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#blaulicht2022

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Schönfelderin wird Fischereiaufseherin

Schönfeld für den Kyffhäuserkreises zuständig

Zur Leseliste hinzufügen

Motorradunfall mit Todesfolge am Kyffhäuser

Kyffhäuserland B85 voll gesperrt

Zur Leseliste hinzufügen

Kind bei Verpuffung verletzt

An der Schmücke Rettungshubschrauber im Einsatz

Zur Leseliste hinzufügen

Motorradunfall am Kyffhäuser

Kyffhäuser immer wieder Unfälle auf B85

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor einem Tag

Umfrage zur Stadtratswahl

Artern Nehmen Sie an unserem Stimmungstest teil.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Flucht endet in Hauswand

Bretleben in Bretleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 5 Tagen

Länderübergreifende Unfallflucht

Roßleben Mopedfahrer flüchtet nach Ziegelroda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 5 Tagen

Berauscht unterwegs

Schönewerda in Schönewerda