#corona

Kurzmeldungen

Corona - tausende Minijobber arbeitslos

DGB fordert Reform

Erfurt. 2020 gab es in Thüringen 109.179 Minijobberinnen und Minijobber. Das sind über 7.800 weniger als im Jahr davor. Vor allem im Gastgewerbe und in der Leiharbeit war ein hoher Rückgang der Minijobs zu verzeichnen. Das bedeutet: Tausende Thüringerinnen und Thüringen haben in der Corona-Pandemie ihre Jobs verloren und landeten zum Teil in Hartz IV.

„Die aktuelle Krise ist ein Alarmsignal. Minijobberinnen und Minijobber wurden in der Pandemie als erste vor die Tür gesetzt, als die Restaurants, die Läden und die Schulen dichtmachen mussten“, sagte Michael Rudolph, DGB-Vorsitzender des Bezirkes Hessen-Thüringen.
Da geringfügig Beschäftigte von der Arbeitslosenversicherung ausgeschlossen sind, erhalten sie weder Kurzarbeiter- noch Arbeitslosengeld. Vielen bleiben nur die viel zu niedrigen Leistungen der Grundsicherung. „Minijobberinnen und Minijobber mussten bittere Einkommensverluste einstecken und haben Probleme, überhaupt ihren Lebensunterhalt zu sichern. Gerade in Krisenzeiten müssen sich Beschäftigte aber auf ein soziales Sicherungsnetz verlassen können. Minijobs lösen dieses Versprechen nicht ein“, beklagte Rudolph.

„Dem vermeintlichen Vorteil eines Brutto-für-Netto-Verdienstes stehen Niedriglöhne und Altersarmut gegenüber. Vor allem Frauen wird durch diese Fehlanreize die Möglichkeit einer eigenständigen Existenzsicherung verwehrt. Das „System Minijob“ hat für Beschäftigte gravierende Nachteile und muss abgeschafft werden. Alle Beschäftigungsverhältnisse müssen ab dem ersten Euro Einkommen sozial abgesichert werden“, fordert Michael Rudolph.

Reiner Sörgel EVG/DGB

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#corona

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
 Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Nordthüringen Hannes Fritz Sterzing vermisst

Zur Leseliste hinzufügen

Räder von Autos geklaut

Artern in Gewerbegebiet wurden Räder geklaut und die Autos anschließend auf Steine aufgebockt

Zur Leseliste hinzufügen

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Roßleben in Roßleben

Zur Leseliste hinzufügen

Iphone lässt sich von Polizei „retten“

Artern Mobiltelefon verselbstständigt sich

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 18 Stunden

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Gehofen in Gehofen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Wildunfall

Artern zwischen Artern udn Kalbsrieth

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Sachschaden bei Parkplatzrempler

Artern Edeka-Parkpaltz

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

vermehrte Fahrraddiebstähle

Nordthüringen Empfehlungen zum Schutz von der Polizei